Eschweiler: Hastenrath soll ganz oben auf der Agenda bleiben

Eschweiler: Hastenrath soll ganz oben auf der Agenda bleiben

Die Ortsumgehung Hastenrath soll weiter auf der politischen Agenda ganz oben bleiben. Das fordern Eschweilers Christdemokraten. Zudem möchte die CDU eine genauere Auswertung in Auftrag geben, die genaue Umsetzungsmöglichkeiten der drei vom Landesbetrieb Straßenbau vorgestellten Trassen beleuchtet.

„Wir brauchen kein Bauchgefühl, vielmehr sind schlagende Argumente notwendig”, fordert CDU-Ratsherr Wolfram Stolz. Schallschutzmaßnahmen und deren Wirkung, genaue Pläne für den möglichen Knotenpunkt an der Eifelstraße - all das gelte es auszuarbeiten. Erst dann sei, so die CDU, eine abschließende Bewertung möglich.

Der SPD und Bürgermeister Rudi Bertram werfen die Christdemokraten derweil ein unzureichendes Management beim Thema „Ortsumgehung Hastenrath” vor.

Mehr von Aachener Zeitung