Eschweiler: Grüne fordern Solaranlagen auf städtischen Dächern

Eschweiler: Grüne fordern Solaranlagen auf städtischen Dächern

Während einige Großunternehmen die Dächer ihrer Hallen aus guten Gründen bereits großflächig mit Photovoltaikanlagen bestückt haben, hinkt die Stadt in den Augen der Grünen noch hinterher.

Die verstärkte Nutzung von Solarenergie ist nach Auffassung der Grünen nicht nur mit Blick auf den Umwelt- und Klimaschutz dringend geboten, sondern auch aus betriebswirtschaftlicher Sicht interessant. Immerhin winken für die Einspeisung von umweltfreundlich erzeugtem Strom ins öffentliche Netz nach wie vor lukrative Vergütungen.

Da diese Vergütungen nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz in Zukunft sinken werden, dürfe nun keine Zeit mehr verloren werden, so die Grünen.

In ihrem Antrag, der in der Dezember-Sitzung des Planungs-, Umwelt- und Bauausschusses behandelt werden soll, stellt die Fraktion mehrere Forderungen. Zunächst soll ermittelt werden, welche städtischen Dächer aus bautechnischer Sicht sowie von der Größe und von der geografischen Lage her überhaupt als Standorte für Photovoltaik-Module in Frage kommen.

Außerdem soll unter dem Gesichtspunkt der Wirtschaftlichkeit geprüft werden, ob die Stadt selbst Betreiberin von Dach-Solaranlagen werden kann.

Mehr von Aachener Zeitung