1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Gospel: Gänsehaut garantiert

Eschweiler : Gospel: Gänsehaut garantiert

Sie zählen nicht ohne Grund zur ersten Garde der amerikanischen Gospelmusik - die charismatischen „Black Gospel Singers”. Am Donnerstagabend versetzten sie mit ihren emotionsgeladenen Gospelsongs und Spirituals die Konzertbesucher in der St. Peter-Paul-Kirche in Trance.

Zwei Stunden Gänsehaut waren angesagt, als die neunköpfige Truppe ein Konzert der Spitzenklasse bot, das von biblischen Motiven über Weihnachtssongs bis hin zu einer Hommage an Martin Luther King und Mahalia Jackson keine Wünsche offen ließen.

Jeder der quirligen Truppe begeisterte für sich - mit Welthits von Whitney Houston, Aretha Franklin und Eric Clapton.

Keine Chance für Muffel

Von der ersten bis zur letzten Minute war in der Kirche Mitwippen, Mitklatschen und Mitsingen angesagt. Da hatte auch der letzte Sing- und Tanzmuffel keine Chance. In Gospelsongs wie „Oh Happy Day”, „Down by the riverside” und „Amen” begeisterte die Truppe mit grandiosen Stimmen, die mit immenser Kraft unter die Haut gingen.

„The Black Gospel Singers” sind weit über die Staaten hinaus bekannt. Ziel jeder ihrer Auftritte ist es, den Menschen durch die Kraft der Musik einander näher zu bringen und einen Einblick in die afrikanisch-amerikanische Kultur zu gewähren. Außerdem werben die Sänger und Sängerinnen in ihrem Programm für Frieden in der Welt, Völkerverständigung und eine Aufhebung der Rassenschranken.

Denn vor Gott macht es keinen Unterschied, welche Hautfarbe die Menschen haben. Vor Gott sind alle gleich. Aber nicht nur durch ihre tolle Musik hatten „The Black Gospel Singers” die Sympathie des Publikums direkt auf ihrer Seite.

Kein ruhiger Sitz

Auch ihr Bühnenprogramm konnte sich sehen lassen. Immer wieder wurden die Zuschauer zum Mitmachen und Mitsingen animiert, so dass es schwer fiel, überhaupt einmal ruhig zu sitzen.

Die spirituelle Atmosphäre wurde simpel durch einige Kerzen geschaffen, die nur den Altar beleuchteten, aber dadurch einen großen Zauber vollbrachten.

Zuschauer auf der Bühne

Bei manchen Liedern wurden sogar Zuschauer auf die Bühne geholt, die anschließend mit einer Umarmung der Solosänger verabschiedet wurden. Als Highlight des Abend sangen „The Black Gospel Singers” ein Remix aus deutschen Weihnachtsliedern.

Nach Ende ihres rund zweistündigen Programms wurden die Sänger von den Zuschauern nicht von der Bühne gelassen und zu Zugaben aufgefordert. Durch ihren Auftritt erfüllten sie die Herzen aller Zuschauer mit viel Wärme und Licht und brachten vor Weihnachten viel Liebe unter die Menschen.