Eschweiler: Gewerbepark in Weisweiler wächst weiter

Eschweiler : Gewerbepark in Weisweiler wächst weiter

In direkter Nachbarschaft zu RWE Power begann nun nördlich der Autobahn A4 die Bebauung der Erweiterung des Industrie- und Gewerbeparkes IGP. Die niederländische Firma Loven, unter anderem spezialisiert auf den Handel mit Nutzfahrzeugen, feierte am vergangenen Mittwoch mit dem ersten Spatenstich auf ihrem 25.000 Quadratmeter großen Areal den Beginn der Bauarbeiten.

Entstehen wird dort ein Nutzfahrzeugzentrum. Loven steht zudem für die Reparatur sowie den Verkauf von Aufbauten, Hydrauliksystemen, Kran- und Entsorgungsaufbauten sowie Hydraulikanlagen verschiedener Hersteller. Geplant hat der Investor bis zu 50 neue Arbeits- und Ausbildungsplätze.

Kostenlose Werbung

Nach Angaben der Stadtverwaltung überzeugte die verkehrsgünstige Lage zwischen den Autobahnen sowie das Wirtschaftsumfeld mit bislang über 30 Unternehmen mit rund 1300 Mitarbeitern. Der IGP sei vollends ausgeschöpft, was die Erweiterung nun genau zum richtigen Zeitpunkt auf den Plan führe.

Die Stadt Eschweiler und RWE Power führten darüber hinaus weitere Verhandlungsgespräche für das Gebiet und seien optimistisch, in naher Zukunft weitere interessante und zukunftsorientierte Unternehmen in Eschweiler anzusiedeln. Gerade dieser Standort biete Unternehmen einen kostenlosen Werbeeffekt, da der angrenzende Abschnitt der A4 von nahezu 70.000 Fahrzeugen pro Tag befahren werde.

(psi)