1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Geschulte Stimmen beim Konzert in der Hastenrather Wendelinus-Kirche

Eschweiler : Geschulte Stimmen beim Konzert in der Hastenrather Wendelinus-Kirche

Unter dem Motto „Cantate Domino” gestaltete das Gesangsensemble „Primavera” Sonntag eine besinnliche, kirchenmusikalische Andacht in der Hastenrather Pfarrkirche St. Wendelinus.

Dabei zeichnete sich die achtköpfige Gruppe vor allem durch anspruchsvollen und stimmgewaltigen Gesang aus. Dieser kam besonders bei den vielen A-Capella-Stücken hervorragend zur Geltung.

Mit dem Stück „Hoch tut euch auf” eröffneten die vier Frauen und vier Männer die besinnliche Stunde. Aber nicht nur sie allein waren die Gestalter des adventlichen Konzerts: Immer wieder wurden die zahlreichen Zuhörer in das Geschehen im Alterraum mit einbezogen und sangen Strophen der einzelnen Lieder mit.

Dabei hatte „Primavera” sich vor allem für etwas bekanntere Advents-Stücke wie „Wachet auf, ruft uns die Stimme”, „Kündet allen in der Not” oder „Tochter Zion” entschieden, damit alle gut mitsingen konnten.

Anspruchsvoll

Während des gesamten Konzertes zeichnete sich das Gesangsensemble durch anspruchsvoll vorgetragene Melodien aus. Hier kam die langjährige gesangliche Schulung der „Primavera”-Mitglieder zum Tragen, haben sie doch alle vorher schon in anderen Chören musikalische Erfahrung gesammelt. Unterstützt wurden die Sänger von Oskar Ludwig (Orgel) und Andreas Seeger (Tenorhorn).

Zwischen den einzelnen Darbietungen lasen die „Primavera”-Mitglieder besinnliche Texte zu den Themen Advent und Umkehr vor.

Ganz zum Schluss sang „Primavera” dann passend zum Thema des Konzertes die Kantate „Cantate Domino” von Buxtehude.

Wer das Gesangsensemble mit dem Programm „Cantate Domino” in der Weihnachtszeit erleben möchte, hat dazu noch einmal am Sonntag, 21. Dezember, um 16 Uhr in der Pfarrkirche St. Barbara Pumpe-Stich Gelegenheit.