Eschweiler: Germania kann den Abstieg kaum noch verhindern

Eschweiler: Germania kann den Abstieg kaum noch verhindern

Das Abstiegsgespenst geht um. Mit dem Spieltag am Ostermontag geht die Saison der Amateurfußballer in die entscheidende Phase. Planungssicherheit hat derzeit wohl nur Germania Dürwiß. Die Mannschaft von Trainer Hajo Berndt verabschiedet sich aus der Kreisliga A.

Mit lediglich elf Punkten beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer schon zehn Zähler. Statt Aufbruchstimmung herrscht Ernüchterung im Sportpark am See. Alle Rückrundenspiele auch gegen unmittelbare Abstiegskonkurrenten wurden verloren. Gegen Breinig II dürfte es am Montag wieder sehr schwer werden.

Den Trainerausstieg von Frank Löhr hat Fortuna Weisweiler gut verkraftet: Gegen den FC Stolberg gelang dem Aufsteiger nach zwei Unentschieden wieder ein Sieg. Platz zwei ist noch in Reichweite, nur Kellersberg ist enteilt.

Die Spiele mit Eschweiler Beteiligung (sofern nicht anders angegeben am Montag um 15 Uhr):

Kreisliga A: Dürwiß - Breinig 2, Weiden - Weisweiler;

Kreisliga A Düren: Lohn - Binsfeld;

Kreisliga B: Eschweiler FV - DJK Würselen, St. Jöris - Herzogenrath, Ritzerfeld - Berger Preuß;

Kreisliga B Düren: Wenau 2 - Lamersdorf;

Kreisliga C: Linden-Neusen 2 - Berger Preuß 2 (Mo., 11 Uhr), Bergrath - Rhen. Eschweiler, ESG - Eilendorf 4, Büsbach - Laurenzberg, Bergrath 2 - Emir Sultan Spor (Mo., 11 Uhr), Strauch - Berger Preuß 3;

Kreisliga C Düren: Lohn 2 - Hambach 2 (Mo., 13 Uhr);

Kreisliga D: St. Jöris 2 - Dorff (Mo., 13 Uhr), Hehlrath 2 - Rhen. Eschweiler 2 (Mo., 13 Uhr), FV Eschweiler 2 - Warden 3 (Mo., 13 Uhr), Hertha Mariadorf - Weisweiler 2.

Mehr von Aachener Zeitung