1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Germania geht am See baden

Eschweiler : Germania geht am See baden

Endlich rollt auch der Ball wieder in Neu-Lohn, der 12. Blausteinsee-Cup wurde am Donnerstagabend von Titelverteidiger Germania Dürwiß und dem Meister der Bezirksliga Gruppe 4, dem SC Kellersberg, eröffnet.

Am Ende konnte der Landesligaaufsteiger aus Stolberg die Partie klar mit 4:1 für sich entscheiden.

Gleich von Beginn an ging der SC Kellersberg aggressiver zu Werke, versuchte die Germanen früh unter Druck zu setzten und ließ den Landesligisten nicht ins Spiel kommen. In der 29. Spielminute erzielte mit einem direkt verwandelten Freistoß Antonio Bernal-Garcia das verdiente 1:0 für die Truppe von Gökhan Demirci und Zafer Aydogan.

Im zweiten Durchgang zog sich der SC Kellersberg zunächst zurück und beschränkte sich auf Konter. Nachdem Daniel Diehl in der 62. Minute bereits die Entscheidung auf dem Fuß hatte, aus kurzer Entfernung den Ball aber knapp über das Tor schoss, gelang David Bernal-Garcia dann in der 77. Minute das 2:0 und nur drei Minuten später konnte dann Ex-Germane Daniel Diehl doch noch sein Tor zum 3:0 erzielen.

Vier Minuten vor dem Ende traf der Dürwisser Neuzugang Benedikt Sigmund nach einem Eckball per Kopf zum 1:3, den Schlusspunkt in der Nachspielzeit zum 4:1-Endstand für Kellerberg besorgte Sercan Aydogan.