1. Lokales
  2. Eschweiler

Haus und Grund: Gerd Blankenburg neu im Vorstand

Haus und Grund : Gerd Blankenburg neu im Vorstand

Mit Wirkung zum 1. November hat der Vorstand des Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümervereins Eschweiler (Haus und Grund) Gerd Blankenburg die Rechtsberatung der Vereinsmitglieder übertragen.

Der Vorstand freut sich, mit Gerd Blankenburg einen erfahrenen Rechtsberater als Nachfolger für die Syndikusanwältin Sandra Lorenz verpflichtet zu haben, die zum Ende des Monats Oktober ausgeschieden ist.

Gerd Blankenburg wurde 1961 in Bremen geboren. Nach dem Abitur begann er das Studium der Rechtswissenschaften in Köln. Bereits 1987 arbeitete er als freier Mitarbeiter für eine renommierte Aachener Anwaltskanzlei mit dem Schwerpunkt Immobilienrecht. 1989 übernahm er die Rechtsberatung der Mitglieder des Vereins Haus und Grund Würselen und daran anschließend, 1990, die Rechtsberatung der Mitglieder des Vereins Haus und Grund Herzogenrath.

Haus und Grund Düren übertrug 1991 Gerd Blankenburg die Rechtsberatung seiner Mitglieder. Seit diesem Zeitpunkt ist er auch Geschäftsführer dieses Vereins.

Haus und Grund Würselen sowie Haus und Grund Herzogenrath fusionierten 2006 zum Haus- und Wohnungseigentümerverein Nordkreis Aachen; Gerd Blankenburg übte bis Anfang 2016 die Rechtsberatung der Mitglieder dieses Vereins aus und war Vorstandsmitglied.

3000 Eigentümer

Im Jahr 2016 gründete sich der Verein Haus und Grund Würselen und Herzogenrath. Gerd Blankenburg war Mitbegründer dieses Vereins und übernahm auch die Rechtsberatung der Mitglieder dieses neuen Vereins.

Mit Übernahme der Rechtsberatung sowie der Erstellung der Betriebskostenabrechnungen und der Wirtschaftlichkeitsberechnungen für die Mitglieder des Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer- vereins Eschweiler sind es nunmehr annähernd 3000 Immobilieneigentümer, die von Gerd Blankenburg in immobilienrechtlichen Fragen betreut und beraten werden.