Eschweiler: Gepfefferter Doppel-Rundumschlag trifft den Zahn der Zeit

Eschweiler: Gepfefferter Doppel-Rundumschlag trifft den Zahn der Zeit

Für „200 Frauenquote” stehen am Mittwoch 21. September, 20 Uhr, Biggi Wanninger und Anne Rixmann auf der Talbahnhofbühne.

Politik und Wirtschaft schlafen weiter, Wanninger und Rixmann legen schon mal vor, und zwar das neue Programm: „200 Frauenquote” Rheinische Frohnatur trifft auf kühle Norddeutsche, das allein ist schon Sprengstoff genug.

Das ungleiche Duo trifft auch in seinem dritten Programm in einem gepfefferten Rundumschlag den Nerv der Zeit und liefert eine schaurigschöne Wurzelbehandlung. Trug Angela Merkel schon bei ihrer Geburt einen Hosenanzug? Was eignet sich besser für Sitzblockaden: Heizkissen oder Rollator? Was steht in den geheimen Tagebüchern der Alice Schwarzer? Lebt es sich als Atheistin entspannter? Würden Sie für einen Luxusurlaub einem Schmetterling die Flügel ausreißen?

Wanninger ist vor nix bange und Rixmann vor noch weniger fies. Sie sind unerschrocken, frech und selbstbewusst. Und begeistern auch in diesem Programm wieder mit ihrem exzellenten musikalischen Können und ihren umwerfenden Gesangnummern. Ein perfekt eingespieltes Team, das zur Freude seines Publikums die Gesetze weiblicher Sittsamkeit konsequent ignoriert.

Mehr von Aachener Zeitung