Eschweiler: Gedichte geben Hinweise auf die Botschaften der Bilder

Eschweiler: Gedichte geben Hinweise auf die Botschaften der Bilder

Unter dem Motto „Farbentanz” stellt Beatrix Schongen ihre Werke im „Culture-Café” an der Neustraße aus. Die Künstlerin zeigt farbenfrohe Acrylmalereien auf Leinwand und eigene Texte und Gedichte.

In ihren halb gegenständlichen und halb abstrakten Bildern sind neben vielerlei unterschiedlichen Techniken auch fantasievolle und ausdrucksstarke Materialien eingearbeitet. Bei der Vernissage am vergangenen Sonntag präsentierte die Malerin zusammen mit den Musikern Hildegard Schüller und Jochen Küppenbender den zahlreichen Gästen ihre Bilder. Hier stand neben der Kunst auch die Politik im Vordergrund.

„Kunst ist in erster Linie immer Kommunikation”, so Schongen. „Malen, schreiben, dichten, das ist für mich mindestens so spannend wie die Politik, die ich seit vielen Jahren mache. So kann meine Ausstellung auch einen zusammenführenden Beitrag zur Städteregion mit sich bringen.” Von dieser Idee ist auch der stellvertretende Bürgermeister Alsdorfs, Roland Krichel begeistert.

Von der Künstlerin erstellte Texte, Gedichte und Schriften geben dem Betrachter Hinweise auf die Aussage und Botschaft der Werke. Noch bis zum 10. März kann man die Bilder im Café an der Neustraße begutachten.

Mehr von Aachener Zeitung