Eschweiler: Gasrohr beschädigt bei Abbrucharbeiten

Eschweiler: Gasrohr beschädigt bei Abbrucharbeiten

Bei Abbrucharbeiten in einem Haus an der Neustraße wurde am Mittwoch gegen 11.45 Uhr eine Gasleitung beschädigt. Die Bauarbeiter alarmierten die Feuerwehr, die unverzüglich anrückte und den Haupthahn abstelle.

Außerdem wurde die Neustraße für rund eine Stunde lang mit Flatterband komplett abgesperrt. Nachdem die EWV den Gashaupthahn verschlossen hatte, wurde die Neustraße wieder geöffnet.

Rund eine Stunde später rückte die Feuerwehr zu einem Haus auf dem Stich aus. Nachbarn hatten Brandgeruch aus dem Nebenhaus bemerkt und Alarm geschlagen. Die Wehrleute mussten die Tür gewaltsam öffnen, da - bis auf zwei Hunde - niemand zu Hause war. Ursache für den Brandgeruch war ein vergessener Topf auf dem eingeschalteten Herd. Die Wehr „rettete” die Hunde an die frische Luft.

Mehr von Aachener Zeitung