1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Fußgängerzone: Die meisten Rad-Sünder zeigen sich reuig

Eschweiler : Fußgängerzone: Die meisten Rad-Sünder zeigen sich reuig

Tatort Fußgängerzone: „Ich bin nur von da bis da gefahren”, erklärt die Dame dem Polizeibeamten, der sie auf den Regelverstoß aufmerksam macht. Polizeioberkommissar Hans Kottke hätte gar nichts zu sagen brauchen. Die meisten Radfahrer, die fahrend auf Neu- und Grabenstraße erwischt wurden, wussten sofort, was los war.

niE ahdrarF its nei hzea.grFu ieEn nggroußezäeFn sit üfr Fguneßärg d.a eWtnisnseg srteübga an dne .rngteekaW Udn erw hnict nov ssltbe afadur mk,mto emd elenfh ciSrlehd ufa edi üngrpSe: esZinchw 9 und 19 Uhr süsmen drrFahäer eesognbhc we,rend beosne amsstsga sib 61 .Uhr rNu bauraelhß dereis enZiet und an S-non und egiretFane rfda datrgeel redewn. „uee,Lt dei senel nönkne, tüsnsem es ier”neeb,fg itmen Wglnfgoa bnk,oReoic etriLe sde drtenssizeeBsik üdS erd inPsnoieoikpiltez cahenA ri,esK tim Visewre ufa deies crhSeidl am Angnaf erd nF.ueäoezßrggn lNoerswmareei öennnk 10 sbi 15 uroE lVgaenrdrsgewun flgäli eenrw.d Denn wsa so arlohsm c,ntihes nakn chau lam sebö sin geAu nhgie.eeD eetnmsi feaharRdr uptepepnn cish an ismeed tgtamaichN sal geueir n.üSedr nWne„ ide fua ineen uemozkmn nud ne,ällch wiße nma snhoc s,iBhdc”ee asgt kzsislhpaimotreuPomia Rofl raeKs.u