Frank-Walter Steinmeier übernimmt Ehrenpatenschaft

Siebtes Kind: Lillys Pate ist der Bundespräsident

Lilly Beland, im Juli dieses Jahres geboren, hat einen ganz besonderen Paten: Frank-Walter Steinmeier. Der Bundespräsident übernahm die Ehrenpatenschaft für die kleine Lilly.

Sie ist das siebte Kind des Ehepaares Mandy Drooghaag und Björn Beland. Die Urkunde und das Patengeschenk überreichte am Donnerstag im Rathaus die stellvertretende Bürgermeisterin Helen Weidenhaupt.

Früher, sagt Helen Weidenhaupt, seien ja sieben und mehr Kinder in einer Familie völlig normal gewesen. Heute ist es eher selten. Die kleine Lilly ist das erste Kind in diesem Jahr, für das es in Eschweiler eine solche Ehrenpatenschaft gibt, bestätigte Stadtsprecher René Costantini. Bundesweit liegt die Zahl solcher Ehrenpatenschaften meist unter 500 im Jahr.

Fünf Jungen und zwei Mädchen gehören zur Familie Drooghaag-Beland: Dominic, Manuel, Samuel, Nico, Lara, Maiko und nun als Nesthäkchen Lilly, die mit vollem Namen Lilly Bella Jana Ghislaine Beland heißt. Den zusätzlichen Vornamen Ghislaine oder für die Jungen Ghislain haben sie alle, erzählt ihre Mutter. Zu Ehren des katholischen Heiligen St. Ghislain, der auch als Schutzpatron für Kinder angerufen wird.

So viel fröhliches Kinderlachen wie am Donnerstag ist selten im Rathaus zu hören. Bei Limonade, Kaffee und Kuchen wurde die Ehrenpatenschaft gefeiert. Der Bundespräsident, so sagte die stellvertretende Bürgermeisterin, macht mit dieser Patenschaft die besondere Verpflichtung deutlich, die der Staat für kinderreiche Familien hat. Verbunden ist das mit einem Patengeschenk von 500 Euro. Die Ehrenpatenschaft soll auch dazu beitragen, das Sozialprestige kinderreicher Familien zu stärken. Das eigentliche Geschenk sind für Björn Beland und Mandy Drooghaag aber ihre Kinder selber.

(fe)
Mehr von Aachener Zeitung