Eschweiler: Frank Krüttgen ist tot

Eschweiler: Frank Krüttgen ist tot

Der weit über Eschweiler hinaus bekannte Sportler und Physiotherapeut wurde Mittwochmorgen tot in seiner Wohnung in Hastenrath gefunden. Er wurde 45 Jahre alt. Frank Krüttgen machte sich einen Namen als Eishockeyspieler bei den Eschweiler Grizzlies, in Aachen, Hamm und bei den Kölner Junghaien.

Einer Ausbildung als Physiotherapeut und Fachtherapeut für Neurologie ließ der gelernte Schlosser ein Studium der Osteopathie folgen und eröffnete anno 2000 sein Therapie-Zentrum an der Talstraße. Krüttgen betreute unentgeltlich junge Fußballer bei Turnieren, arbeitete für die Bundesliga-Volleyballer von Evivo Düren, behandelte Touristen auf einem Amazonas-Schiff und fand über das EMF den Weg in die Musikszene.

Nicht nur BossHoss und Julia Neigel wussten sein Können zu schätzen, auch Toto-Gitarrist Steve Lukather, Pink-Floyd-Schlagzeuger Gary Wallis und Manfred-Mann-Sänger Chris Thompson nahmen ihn gern in Anspruch. Mit Lukather tourte Krüttgen durch Kanada — mit Ringo Starrs All Star Band.

(rpm)