Eschweiler: Flüchtlingen helfen? Experten sagen, wie man‘s macht

Eschweiler: Flüchtlingen helfen? Experten sagen, wie man‘s macht

Die Volkshochschule Eschweiler bietet in Zusammenarbeit mit dem Amt für Soziales, Senioren und Integration die Fortbildung „Grundkurs Flüchtlingsbegleitung“ an.

Engagierte Bürger, die ehrenamtlich Flüchtlingen helfen und diese begleiten möchten, erhalten im Rahmen der Fortbildung Hilfe und Informationen. Weil die Arbeit mit oft traumatisieren Flüchtlingen psychisch fordernd sein kann, werden Techniken vermittelt, wie man sich abgrenzen kann. Ferner sollen Inhalte des Lehrgangskonzeptes Xpert Culture Communication Skills (Xpert CCS) die interkulturellen Kompetenzen der Flüchtlingsbegleiter stärken. Xpert CSS wurde von VHS-Verbänden modular entwickelt und wird bundesweit eingesetzt. Jürgen Rombach, Integrationsbeauftragter der Stadt Eschweiler, sieht in der Fortbildung eine gelungene Zusammenarbeit mit der Volkshochschule.

„Die Kombination der Fachkompetenzen des Integrationsamtes mit denen der Volkshochschulen macht das Angebot zu einem kompakten und schlüssigen Konzept, kommt den Flüchtlingen zu Gute und ist neben dem breitem Sprachangebot der Volkshochschule ein wichtiger Baustein zur gelungenen Integration den die Volkshochschulen leisten“, so die VHS-Leiterin Silvia Hannemann.

Neben Referenten kommen Fachexperten zum Einsatz, und die Fortbildung wird von Demet Jawher professionell begleitet. Die Kosten für die Fortbildung übernimmt die Stadt Eschweiler. Die Teilnehmer sollen lediglich einen symbolischen Preis in Höhe von 15 Euro für Materialien bezahlen.

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung am heutigen Dienstag, 18. August, um 18.30 Uhr im VHS-Haus werden weitere Informationen gegeben und Fragen zur Fortbildung beantwortet.

Anmeldung und zusätzliche Informationen in der Volkshochschule an der Kaiserstraße 4a, sowie unter Telefon 70270.

Mehr von Aachener Zeitung