Eschweiler: Fleißige Läufer sammeln wieder Unrat im Stadtwald ein

Eschweiler: Fleißige Läufer sammeln wieder Unrat im Stadtwald ein

Fast-Food-Verpackungen, zahlreiche gebrauchte Taschentücher, unzählige Schnapsflaschen, Verpackungsmüll, Zigarettenkippen, eine unangerührte volle Wodkaflasche und sogar ein Portemonnaie. Das ist das Ergebnis der Müllsammelaktion des Marathonclubs, die bereits zum zwölften Mal im Eschweiler Stadtwald stattfand.

15 fleißige und hochmotivierte Helfer hatten sich am Parkplatz am Jägerspfad, mit Mülltüten und Greifzangen ausgestattet, eingefunden, um entlang der Wanderwege für Sauberkeit zu sorgen „Es ist etwas weniger als in den Vorjahren“, zog Frank Beume, Kassierer des Vereins, Bilanz.

Trotzdem stießen die Naturschützer wieder auf eine Menge Unrat, so dass am Ende ganze 15 Tüten voller Müll zusammenkamen. Diese wurden an Förster Marco Lacks übergeben, der sich um die Entsorgung kümmert.

Mehr von Aachener Zeitung