Eschweiler: Figurentheater Mimikry gastiert im Talbahnhof

Eschweiler: Figurentheater Mimikry gastiert im Talbahnhof

Amadeus lebt im Himmel und hat einen ganz besonderen Wunsch: Er will unbedingt Weihnachtsengel werden! Dafür legt er sich schon lange kräftig ins Zeug, saubert die Wolken und poliert die ganzen Sterne der Milchstraße.

Im Figurentheater „Der kleinste Engel und sein größter Wunsch“ des Kölner Mimikry-Theaters konnten an mehreren Terminen neugierige Kinder im Talbahnhof erleben, wie sein Abenteuer auf der Erde weitergeht und er es schafft, nicht nur einen Weihnachtswunsch zu erfüllen. Das Netzwerk „Flügelschlag — Starke Kinder an der Inde“ sorgte dafür, dass auch Freikarten ermöglicht werden, damit jedes Kind daran teilhaben konnte.

Petra Wolfram steuerte und sprach die Puppen von Amadeus, seinem Freund Tröpfchen, den Menschen und vielen mehr in der kindgerechten Inszenierung durch liebevolle Kulissen. Nachdem Amadeus von Gott zum Weihnachtsengel auf Probe ernannt wird, muss er sich nämlich in einem kleinen Dorf beweisen.

Dort lernt er nicht nur einen neugierigen Raben, sondern auch eine einsame Frau und einen ausgestoßenen Hund kennen. Am Ende schafft er es die beiden zusammenzubringen, so dass niemand alleine Weihnachten feiern muss. Kein Wunder, dass es dann auch die „Beförderung vom Chef“ für den fleißigen Amadeus gab. Rundum ein herzerwärmender Einstieg in die Weihnachtszeit für die Kinder.

(cheb)
Mehr von Aachener Zeitung