Eschweiler: Feuer im Waschraum: War es Brandstiftung?

Eschweiler: Feuer im Waschraum: War es Brandstiftung?

Mehre Löschzüge, Rettungswagen und Polizeiautos sind am Mittwoch in die Gartenstraße ausgerückt. Aus einem Haus mit mehreren Wohnungen war ein Kellerbrand gemeldet worden. Die Wehrleute konnten das Feuer im Waschraum schnell löschen und die sorgenvoll dreinblickenden Bewohner beruhigen.

Verletzt wurde niemand. Die Anwohner mussten allerdings etwas länger warten, bis sie zurück in ihre Wohnungen konnten.

Nach Angaben der Feuerwehr hatte sich beißender Rauch im Treppenhaus breit gemacht, so dass mit Ventilatoren „quergelüftet” werden musste. Bevor die Bewohner wieder zurückkehren konnten, wurde außerdem in allen Wohnungen die Luftqualität gemessen - um sicherzustellen, dass sich dort keine gesundheitsschädlichen Rauchgase angesammelt haben.

Kripo ermittelt

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Was genau im Keller gebrannt hat und was das Feuer auslöste, wollte die Polizei noch nicht bekannt geben. Vermutlich handelt es sich um Brandstiftung.