Kommentar zum Eklat um Cat Ballou: Fernab von Demos über Politik reden

Kommentar zum Eklat um Cat Ballou : Fernab von Demos über Politik reden

Die Ursprünge des Karnevals sind eng mit der Politik verbunden. Bereits im 19. Jahrhundert wurde die Karnevalszeit genutzt, um Politiker aufs Korn zu nehmen und Missstände anzuprangern.

Die Sitzung in Weisweiler hat aber deshalb für Aufsehen gesorgt, weil die Kritik nicht nur von der Bühne kam, sondern eben auch vom Publikum. Dass diese allerdings nicht die Leistung der Akteure betraf, sondern sich ganz klar auf die politische Meinung bezog, zeigt, wie festgefahren die Debatte um den Hambacher Forst ist. Cat Ballou muss sich natürlich darüber im Klaren sein, welche Reaktionen sie mitten im Herzen des Braunkohlereviers mit ihrem Standpunkt hervorrufen. Gerade deshalb ist es aber auch mutig, sich damit auf die Bühne zu wagen. Vielleicht ist es auch eine Chance: Es bietet nämlich die Möglichkeit, fernab von Demonstrationen mit verhärteten Fronten an einen Tisch zu kommen. Und sich – wie im Karneval üblich – selbst nicht zu ernst zu nehmen und gleichzeitig politisch auseinanderzusetzen.