Eschweiler: Falken haben keine Nachwuchssorgen

Eschweiler : Falken haben keine Nachwuchssorgen

„Der SV Falke Bergrath ist ein wachsender Verein” - dieses positive Fazit zogen am Samstag während der Jahreshauptversammlung sowohl der 1. Vorsitzende Peter Gartzen, als auch die Abteilungsleiter.

Zum Jahreswechsel zählte der Verein insgesamt 369 Mitglieder, wovon rund 200 Sportler in den Jugendabteilungen aktiv sind.

Großen Anteil an dieser erfreulichen Entwicklung haben die neuen Abteilungen des SV. So steht neben dem Fußball seit einiger Zeit auch Tischtennis und Aerobic auf dem Programm. An der Platte spielen derzeit fünf Jugendmannschaften und ein Seniorenteam um Punkte, in Sachen Fitness sind momentan 30 Mitglieder aktiv.

Die Fußball-Jugendabteilung schickt mit Ausnahme des A-Juniorenbereichs in jeder Altersklasse Mannschaften ins Rennen. Leichte Sorgen bereitet allerdings der Tabellenstand der 1. Fußballmannschaft. Die junge Elf belegt derzeit nur Platz 15 in der Kreisliga B, hat allerdings Anschluss zum unteren Mittelfeld.

Die Vorstandsneuwahlen brachten keine Überraschungen. Einstimmig wurde Peter Gartzen in seinem Amt als 1. Vorsitzender bestätigt. Ihm zur Seite stehen Udo Thielen als 2. Vorsitzender, Karl-Heinz Cremer als Geschäftsführer sowie Gabriele Hermanns als dessen Stellvertreterin.

Die weiteren Mitglieder des Vorstands: 1. Kassierer: Markus Mohr; 2. Kassierer Jürgen Bolz; Pressewart: Martin Scholz; Beisitzer: Peter Schubert und Frank Gülpen; Abteilungsleiter: Thomas Bolz (Seniorenfußball), Manfred Breuer (Tischtennis), Andrea Cremer (Aerobic), Karl-Heinz Wiemers (Jugendfußball), Michael Winden (Altherrenfußballer).