Faktor-X-Siedlung: Eschweiler setzt auf ressourcenschonendes Bauen

Eschweilers zweite Faktor-X-Siedlung : Was passiert am Vöckelsberg? Die Planer klären auf.

Die Planungen für das zweite Faktor-X-Baugebiet in Eschweiler - Westlich Vöckelsberg - sind in vollem Gange. Hier sollen auf ca. zwei Hektar Fläche zwischen Königsberger Straße und Danziger Straße rund 30 Grundstücke für Einfamilienhäuser und vier Grundstücke für Mehrfamilienhäuser entstehen.

Neben den bisher schon in den „Neuen Höfen Dürwiß“ erfolgreich umgesetzten Kriterien zum ressourcen- und energieeffizienten Bauen, sind im Baugebiet „Westlich Vöckelsberg“ weitere Elemente einer nachhaltigen Stadtentwicklung, wie z.B. extensiv begrünte Dächer, vorgesehen. Die  zentrale Wärmeversorgung soll mit Holzpellets erfolgen – trotz erheblicher Einwände einiger Ratsmitglieder.

Im Rahmen einer Infoveranstaltung am 4. Juli um 18 Uhr im Ratssaal  möchten die an der Entwicklung des Baugebietes beteiligten Partner (Stadt Eschweiler, Strukturförderungsgesellschaft, RWE Power AG, EWV Energie- und Wasser-Versorgung GmbH, Faktor X Agentur) alle interessierten und bauwilligen  Bürger detailliert über das Vorhaben informieren.

Neben den allgemeinen Daten zum Baugebiet (Grundstücksgrößen, Preise, Zuschnitte, planungsrechtliche Festsetzungen, usw.) werden die Vorgaben zum ressourceneffizienten Bauen (Faktor X-Kriterien), die zentrale Wärmeversorgung sowie der Zeitplan zur Grundstücksvermarktung und Baugebietserschließung vorgestellt.

Im Anschluss daran beantworten die Vertreter der beteiligten Projektpartner sowie der Stadtverwaltung die Fragen der Bürger.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung