1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Etwas Musik versüßt Urlaub in Ungarn

Eschweiler : Etwas Musik versüßt Urlaub in Ungarn

Bei ihrer Sommerreise erlebten die Mitglieder der Arbeiterwohlfahrt Dürwiß zehn schöne Tage am ungarischen Plattensee.

Das große Programm begann nach einer Zwischenübernachtung in Passau in der Stadt Siofoc, die am ersten Tag erkundet wurde. Dann verbrachten die Dürwisser einen Tag am Ballaton, wo sie u.a. das Schloss Keszthely besichtigten und im Thermsee in Heviz schwammen.

Die ungarische Hauptstadt, Budapest, stand am nächsten Tag auf dem Programm; es gab viele Sehenswürdigkeiten zu betrachten. So besuchten die Urlauber auch die Matthiaskirche und machten einen Abstecher zur Margareten-Insel, einer riesigen Oase der Erholung.

Kurzfristige Weinprobe

Sonntags ging es dann in die Puszta, wo nach einer Kutschenfahrt eine Lippizianer-Vorstellung angesehen wurde. Eine Weinprobe war kurzfristig für den nächsten Tag organisiert. Zwei Tage Ruhe und Erholung mit Schwimmen im Ballaton und den letzten Einkäufen, und schon waren die schönen Tage vorbei. Auf der Rückfahrt machten die Dürwisser noch einmal in Passau halt und besichtigten den Dom mit seiner berühmten Orgel.

Eine rundum tolle Fahrt, begleitet von einer zufriedenen, sehr lustigen Reisegruppe. Die ungarische Reiseführerin Klara wurde in den höchsten Tönen für ihre sehr gute Führung gelobt. Immer mit dabei war die Musik von Hans Hubert Kaltenbach, der mit seinem Akkordeon für gute Stimmung sorgte. Ein Dank ging außerdem an den Busfahrer Josef Wagner und die AWO-Begleiterinnen Netty Wilden und Marlene Münstermann.