Eschweiler: ESG's Handballer machen es Aachen nicht leicht

Eschweiler: ESG's Handballer machen es Aachen nicht leicht

Im Pokalendspiel ging es für den ESG-Handball-Verein ersatzgeschwächt auswärts gegen die starke Oberligamannschaft aus BTB Aachen. Jonas Jungbluth musste wegen einer Bänderverletzung am Fuß passen.

Das Spiel begann mit hohem Tempo. Über 3-3 stand es nach 7 Minuten 6-6. Leider wurden die taktischen Vorgaben in der Abwehr nicht durchgehend umgesetzt, so dass die Aachener mit einem 6-0-Lauf innerhalb von sechs Minuten auf 12-6 davon eilten. Nach 16 Minuten verkürzte der im Angriff stark aufspielende Jerome Aretz auf 9-14. Beim Stand von 9-16 konnte die ESG mit einem 4-0 Lauf auf 13-16 verkürzen.

Jens Kellenter markierte 20 Sekunden vor der Pause das 14-17, aber leider gelang den Aachenern mit einem ihrer vielen Tempogegenstöße in letzter Sekunde noch das 14-18. Nach dem Seitenwechsel nahm das Team allen Mut zusammen und verkürzte durch zweimal Leon Weber und Felix Graaf auf 17-19. Leichtfertige Ballverluste und unzureichendes Rückzugverhalten ließen die Gastgeber jedoch wieder auf 18-25 davon eilen. Leider stand die Abwehr an diesem Tag nicht wie gewohnt, so dass die Aachener mit Hochgeschwindigkeit immer wieder den Weg durch die Lücken fanden und auf 20-29 enteilten. Bis 15 Minuten vor Ende der Partie konnte die junge Mannschaft auf 23-29 verkürzen.

Dann ließ die Konzentration bei dem einen oder anderen ein wenig nach, so dass die Aachener auf 23-34 davon zogen. Davon erholte sich das Team nicht mehr, so dass sich der Rückstand in den letzten Minuten über 25-36 auf 26-40 zum verdienten Aachener Sieg erhöhte. Fazit: Lange konnte man auf Augenhöhe mithalten, gegen Ende setzte sich jedoch die Klasse der Gastgeber verdient durch. Dies soll jedoch die erfolgreiche Saison nicht trüben. Platz 4 in der Verbandsliga Mittelrhein und das Vorkämpfen in das Pokalfinale stimmte die mitgereisten Fans zufrieden. Jeder Spieler erkennt, das noch Potenzial nach oben besteht, das es durch intensives Training zu entwickeln gilt. Bereits am 9. April geht‘s in der Eichendorffarena für die neue B-Jugend im ersten Qualifikationsturnier gegen Eupen und die HSG Würselen.

Aufstellung: Tor Jonas Krauthausen (7 Paraden), Jakob Schäfer; Feld/Tore: Jens Kellenter (3), Felix Graaf (4), Florian Bonschke (2), Leon Weber (3), Jerome Aretz (10), Felix Schlösser (2), Niclas Neander, Niclas Faber, Tim Hackenbroich.