1. Lokales
  2. Eschweiler

ESG-Handballer fahren Erfolge ein

Handball : Erster Saisonsieg in der Oberliga im ersten Heimspiel

Nach drei schweren Auswärtspartien zum Saisonstart stand für die C1-Handballer der ESG das erste Heimspiel gegen den Longericher SC auf dem Spielplan. Die ESG behielt in der Oberligapartie mit 31:27 (14:13) die Oberhand.

Die Mannschaft war diesmal von Beginn an wach und zeigte ihren Siegeswillen. Bis zur 15. Minute (7:7) ging das Spiel hin und her, wobei unter anderem die Außenspieler Simon Herzog und Thomas Hoffmann sicher trafen. Die Gäste blieben durch ihren starken Rückraumlinken und Kreisläufer immer im Spiel. Mit einem 3:0-Lauf konnten sich die Indestädter erstmalig durch Lennart Kühn, Tim Fleck und Philipp Schwartz auf 10:7 in der 18. Minute absetzen; die Gäste kämpften jedoch energisch und glichen in der 22. Minute zum 12:12 aus. Mit 14:13 wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Pause fand auch Lennert Graaf ins Spiel und erhöhte nach 32 Minuten auf 18:16, danach glichen die Gäste umgehend zum 18:18 aus. Jetzt folgte die stärkste Angriffsphase der Gastgeber. Immer wieder angetrieben vom stark aufspielenden Philipp Schwartz konnten sich die Hausherrn unter anderem durch schöne Tore von Felix Pütz in der 41. Minute auf 27:20 ein wenig absetzen.

In dieser Phase bekam die Abwehr einen besseren Zugriff und Torwart Jonas Bogdoll konnte einige Bälle entschärfen. In der Schlussphase ließen die Indestädter einige gute Torchancen mit ein wenig Pech aus, so dass die Gäste über 30:24 auf 31:27 verkürzen konnten.

Fazit: Im ersten Heimspiel in der Oberliga gelang mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung verdient der erste Sieg. Dies sollte der Mannschaft das nötige Selbstvertrauen geben, um mit weiterem harten Training das Niveau zu steigern und den ein oder anderen großen Gegner zu ärgern. Am 3. November geht es in der Meisterschaft zum nächsten Spiel nach Opladen.

Mannschaft/Tore: Tor Jonas Bogdoll (5 Paraden); Feld: Lennart Kühn (3), Felix Pütz (2), Simon Herzog (5), Rik Binczyk (1), Philipp Schwartz (11/1), Tim Fleck (1), Bennett Otto (2), Thomas Hoffmann (1), Niels Styrnik, Lennert Graaf (5), Moritz Schlösser.

Die 1. Herren der Eschweiler SG traten zum Heimspiel gegen den Eilendorfer SV an. Nach der ärgerlichen Niederlage gegen SR Aachen III sollte der erste Heimsieg der Saison eingefahren werden. Nach abgeschlossenen Urlaub stand Simon Müller wieder im Kader, Kevin Mann musste hingegen krankheitsbedingt aussetzen.

Von Beginn an konnte die ESG den Ton angeben und leicht wegziehen (1:0 (2.); 3:2 (6.); 6:3 (9.)). Mit einem konsequenten Tempospiel mit erster und zweiter Welle sowie mit einfachen Toren aus dem Rückraum kamen die ESG’ler leicht zum Torabschluss. Zusätzlich wurden die Angriffe der Gäste immer wieder unterbunden. So konnte schnell eine Acht-Tore-Führung heraus gespielt werden (12:4 (17.)). Bis zur Pause konnte der Abstand in etwa gehalten werden und bei 17:10 wurden die Seiten gewechselt.

In der Pause entschied man sich dazu, das Tempo weiter hoch zu halten, um auf diese Weise schnell für klare Verhältnisse zu sorgen. Allerdings war nach der Pause die Abwehr etwas zu nachlässig, wodurch Eilendorf immer wieder Tore erzielen konnte. Bis zur 40. Spielminute konnten die Gäste den Abstand deswegen halten (22:16). In der Folgezeit gelang es aber der ESG wieder, einen Gang hoch zu schalten und für die vorzeitige Entscheidung zu sorgen (30:18 (50.)). Vor allem war Simon Poick (neun Tore) in dieser Zeit von außen treffsicher. In den letzten zehn Spielminuten wurden verschiedene Abwehrformationen ausgetestet. Dies führte, zusammen mit sinkender Konzentration, zu einem geringeren Endstand von 35:27.

Abschließend lässt sich sagen, dass ein souveräner Heimerfolg erzielt werden konnte. Besonders im Angriff zeigten viele Spieler eine verbesserte Leistung im Vergleich zu den Vorwochen. Negativ zu betrachten sind 17 Gegentore in der zweiten Hälfte, welche vermutlich geringer Konzentration, auf Grund des relativ eindeutigen Spielstandes, zuzuschreiben sind. In der Tabelle steht die ESG jetzt mit 4:2 Punkten auf dem 4. Rang. Nun stehen die Herbstferien an, was für die Mannschaft fast einen Monat Pflichtspielpause bedeutet. Das nächste Spiel findet auswärts in Bardenberg am 3. November um 19:30, statt.

Eschweiler SG Herren 1: Becker, Frank (TW); Blume Lars (TW); Boese, Jonas (6), Freiboth, Lars (1), Fröhlich, Gennadi (3/3);Graaf, Felix (1); Hoffmann, Niels ; Kembügler, Lars (1) ; Krahe, Karsten (1); Morsch; Philipp (6); Müller, Simon (2); Poick, Simon (9); Thielen, Maik (2); Weber, Daniel (3); Weber Michael (TR).