Eschweiler Tafel sammelt Geschenkkisten für 650 Familien

Eschweiler Tafel : 650 bedürftigen Familien das Fest versüßen

„Das ist für mich Weihnachten!“ Karin Schmaling, Vorsitzende der Eschweiler Tafel, freut sich jedes Jahr darauf, wenn die Paketaktion der Eschweiler Tafel startet. „Ist das nicht schon ein herrliches Bild?“, fragt sie und zeigt auf die wunderschön gepackten Kisten.

Und das sind noch lange nicht alle. „Im Minutentakt halten die Autos vor der Kirchenpforte, und die Bürger bringen uns prall gefüllte Kartons. Heute Abend sind die Kirchenbänke der Pfarrkirche St. Marien Röthgen pickepackevoll gepackt mit den Spenden,“ sagt Schmaling strahlend am Montagvormittag. „Ich schätze mal: Um die 500 Kisten kommen da wieder zusammen.“

Traditionell verteilen die Mitarbeiter der Eschweiler Tafel wenige Tage vor Weihnachten Pakete an bedürftige Familien: 650 gilt es in diesem Jahr das Fest mit Lebensmitteln, Süßigkeiten, Obst, Kaffee und Hygieneartikeln zu versüßen. Dafür haben sich viele Schulen, Kindergärten, Vereine, Firmen und Privatpersonen stark gemacht. Die Kleinen des BKJ-Familienzentrums Purzelbaum brachten am Montag auch sieben Kartons mit vielen Leckereien.

(irmi)