Eschweiler: Eschweiler Sternsinger sammeln 41.000 Euro für arme Kinder

Eschweiler: Eschweiler Sternsinger sammeln 41.000 Euro für arme Kinder

„Seht den Stern, den wir euch bringen, seht den Glanz der heiligen Nacht, hört die Botschaft, die wir singen, weil sie frei und fröhlich macht” - mit dieser Strophe sangen sich jetzt rund 200 Sternsinger aus 16 Pfarrgemeinden in die Herzen der Indestädter.

Nach dem Motto „Kinder suchen Frieden - buscamos la paz”, haben sich Caspar, Melchior und Balthasar bei der 51. Aktion Dreikönigssingen auf den Weg gemacht, um Spenden für sozial benachteiligte Kinder in aller Welt zu sammeln.

Um sich bei den kleinen Weisen aus dem Morgenland für so viel Einsatz zu bedanken, sie zu ermutigen und zu unterstützen, lud Bürgermeister Rudi Bertram am Mittwoch zum Sternsinger-Treffen ins Rathaus ein.

Als kleine Anerkennung erhielten die Kinder eine Urkunde vom Bürgermeister persönlich und gemeinsam mit Pfarrer Andreas Mauritz, Bundespräsident des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend, sangen sie anschließend Lieder zum Thema Frieden. Die 20-minütige Dokumentation „Kinder in Kolumbien - auf der Suche nach Frieden” stimmte sowohl die Sternsinger, als auch ihre Betreuer nachdenklich.

Pfarrer Josef Wienand machte den Sternsingern am Ende der Veranstaltung mit der Bekanntgabe des Gesamtergebnisses eine besondere Freude: 41.000 Euro haben die jungen Könige in Eschweiler gesammelt.

Mehr von Aachener Zeitung