Eschweiler: Souveräner Auswärtssieg für die ESG-Handballjugend

Handball Jugend : Souveräner Auswärtssieg für die ESG-Jungs

Ohne die drei verletzten beziehungsweise verhinderten Niels Styrnik, Moritz Schlösser und Tim Fleck ging es mit einem kleinen Kader der ESG-Handballabteilung nach Köln.

Von Beginn war die Mannschaft hellwach und zeigte, dass sie sich etwas vorgenommen hatte. Über 2:2, 3:3 ging die Mannschaft durch einen Siebenmeter von Lennart Kühn in der vierten Minute mit 4:3 in Führung und sollte diese in der gesamten Spielzeit nicht mehr abgeben. Nach dem 6: 5 nach sechs Minuten und Trainerauszeit fand die Abwehr zur Stabilität, und mit einem 4:0 Lauf konnten die Indestädter auf 10:5 davon ziehen. Aus einer stabilen Abwehr, die in den letzten sechs Minuten der ersten Halbzeit auch dank einer starken Torwartleistung von Jonas Bodoll keinen Treffer mehr zuließ, wurde das Spiel 13:7 erfolgreich gestaltet.

Die Abwehr stand auch in Hälfte zwei sicher und erarbeitete sich die Ballgewinne. Leider wurden im Angriff einige gute Chancen ausgelassen, so dass es bis zur 38 Minute beim 17:12 blieb. Ab dieser Phase wurde im Angriff nochmals entschlossener vollendet und der ein oder andere Tempogegenstoß erfolgreich gelaufen. Insgesamt eine starke Mannschaftsleistung, die zu einem souveränen Auswärtssieg in Köln führte. Erkennbar ist, dass die Trainingsarbeit der vergangenen Wochen die Abwehr verbessert hat.

Kommenden Sonntag geht es um 13.30 Uhr in der Eichendorffarena gegen Opladen. Aufstellung: Tor Jonas Bogdoll (10 Paraden), Feld. Lennart Kühn (6/3), Nils Imdahl, Felix Pütz, Simon Herzog (4), Rik Binczyk (1), Philipp Schwartz (7), Bennett Otto (1), Thomas Hoffmann (1), Lennert Graaf (6).

Mehr von Aachener Zeitung