Eschweiler: Eschweiler nazifrei: Da sind auch Brings dabei

Eschweiler: Eschweiler nazifrei: Da sind auch Brings dabei

Wenn am Samstag Menschen aus ganz Eschweiler und Umgebung gegen Rechts Flagge zeigen, können sie sich auf prominente Unterstützung freuen, wie Kulturmanager Max Krieger mitteilt: Kölns Kultrocker Brings greifen am Talbahnhof in die Saiten.

Bereits 1992 engagierte sich die Gruppe in der AG „Arsch huh” neben vielen anderen Bands und Musikern aus dem Rheinland politisch stark gegen Rechts. Viele Songs von Brings zeichnen sich schon damals durch Lebensnähe und Lokalkolorit aus, spiegeln die Liebe zu ihrer Stadt und deren Menschenschlag wider und setzen immer wieder Zeichen gegen Rechts.

Bis heute scheut sich die Band nicht, sich für andere stark zu machen und gegen Fremdenfeindlichkeit und Unterdrückung den Mund auf zu machen. Krieger: „Daher unterstützt Brings uns am 31. März auch gerne mit einem musikalischen Beitrag zum Abschluss des Eschweiler Aktionstages gegen 16 Uhr, um damit ein Zeichen zu setzen für eine nazifreie Städteregion, von Eschweiler über Stolberg bis Aachen.”