Eschweiler: Eschweiler Kultur-Kreis: Vom Atelier bis in die Grachten

Eschweiler: Eschweiler Kultur-Kreis: Vom Atelier bis in die Grachten

Die Mitglieder des Kultur-Kreises treffen sich jeweils zu Beginn eines Halbjahres, um die Planung und das Kultur-programm der kommenden sechs Monate zu erfahren und noch Wünsche zu äußern. In der Regel besucht die Gruppe etwa fünf bis sechs Veranstaltungen, der Teilnehmerpreis beträgt 50 Euro, darin sind alle Eintritte enthalten. Treff für die Fahrgemeinschaften ist an der Peter-Paul-Straße 1.

Anmeldungen nehmen Marlene und Jürgen von Wolff, Telefon 02403/27283 und Telefon 0170/8838995, und per E-Mail: tonkugel@t-online.de entgegen.

Der KulturTreff sieht sich an folgenden Terminen immer mittwochs um 19.30 Uhr: 20. Februar im Sylvino; 13. März im Gasthaus Cuma; 10. April beim Griechen; 8. Mai im Sylvino; 12. Juni im Talbahnhof.

Der Grundgedanke dieses Kreises ist, die Fülle der Kultur in Eschweiler und in der näheren Umgebung nicht nur zu konsumieren, sondern bewusst zu erleben. Der Besuch eines Künstlers in seinem Atelier wie auch eines Konzerts oder einer Theateraufführung, z.B. im Großen Haus in Aachen oder im Eschweiler Talbahnhof, soll Appetit auf Kultur machen. Der monatliche Kultur-Treff ergänzt das Gesehene und Gehörte.

Los geht es am Dienstag, 19. Februar, 15 Uhr, in Kornelimünster, Abteigarten 6: „Ewald Mataré“ 1887-1965. Viele Skulpturen, Holzschnitte und Aquarelle, überwiegend Leihgaben aus dem Museum in Kleve sind in der Ausstellung zu sehen. Darüber hinaus wird vor allem mittels Fotografien den reichhaltigen künstlerischen Spuren nachgegangen, die Mataré in seiner Heimatstadt Aachen hinterlassen hat

Freitag, 15. März, 20 Uhr, Talbahnhof Eschweiler: „Stenzel & Kivits“. Ein unmögliches Konzert zu geben - das schaffen nur Stenzel & Kivits. In ihrem Programm ist kein klassisches Thema vor ihren Improvisationen und Persiflagen sicher. Ebenso werden Jazz, Pop und Folklore mit außergewöhnlichen und einfallsreichen Musikinstrumenten interpretiert. Urkomische Musik-Comedy.

Dienstag, 9. April, 15 Uhr, Eschweiler, Dreieckstraße 52, Galerie Rolf Klotz: Rolf Klotz schafft Bilder, bei denen das Herz vor dem Kopf Zugang finden soll. Seine Bilder sprechen von seinen Erinnerungen, Sehnsüchten und Erlebtem. Nicht sozialkritisch, nicht politisch, aber ganz bestimmt nicht oberflächlich.

Samstag, 27. April, 20 Uhr, Aachen, Liebigstraße 9, „Träume aus Licht II“, DAS DA Theater Aachen: Unser kleines „Kino“ an der Liebigstraße geht für einige Monate in sich, um dann mit neuer Energie seinen Zauber zu ent-falten. Der Fundus an tollen Filmmusiken und unsterblichen Filmszenen ist schier unerschöpflich.

Montag, 13. Mai, 14.30 Uhr, Aachen, Mozartstraße 7, „Diözesanbibliothek“: Buchschätze aus 8 Jahrhunderten sehen wir in der Bibliothek des Bistums Aachen.

Mittwoch, 19. Juni, Abfahrt 9.23 Uhr von Welkenraedt mit dem Zug nach Brügge, um dort die Stadt zu besichtigen. Der Zug erreicht Brügge um 12.01 Uhr. Nach dem Mittagessen in einem urigen Lokal unternimmt die Gruppe eine kleine Bootsfahrt und besucht die Sehenswürdigkeiten. Rückfahrt ab Brügge um 17.59 Uhr mit Ankunft um 20.37 Uhr in Welkenraedt.