1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Kultband Pur open air beim EMF

Star-Aufgebot beim Eschweiler Music Festival : Pur rockt den Marktplatz

In Vertretung von Bürgermeister Rudi Bertram konnte seine Stellvertreterin Helen Weidenhaupt EMF-Organisator Max Krieger nur gratulieren: „Max, da ist dir wieder ein großer Coup gelungen!“

Im vergangenen Jahr gaben Hartmut Engler und seine Jungs nur ein einziges Konzert: vor 60.000 Fans in der Schalker Veltins-Arena. Im kommenden Jahr tauschen Pur das Stadion gegen eine nicht minder attraktive Altstadtkulisse: EMF-Veranstalter Max Krieger holt die Kultband in die Indestadt.

Am 7. Juli gehört die Freilichtbühne auf dem Marktplatz der Band, die soeben ihr jüngstes Album veröffentlicht hat. Mit überwältigendem Erfolg: „Zwischen den Welten“ ist das zehnte Album der Bandgeschichte, das auf Platz 1 der Media Control Charts gelandet ist.

Dabei ist die Geschichte der bereits 1975 gegründeten Bietigheimer Band, die zunächst unter dem Namen „Crusade“ antrat, ehe 1980 daraus „Opus“ und 1985 schließlich „Pur“ wurde, ohnehin reich an Erfolgsmeldungen und Tophits: „Ich lieb’ dich“, „Lena“, „Geweint vor Glück“, „Drachen sollen fliegen“, „Ein graues Haar“, „Ich denk an dich“, „Funkelperlenaugen“, „Indianer“, „Herzbeben“ und vor allem „Abenteuerland“ – die Liste ließe sich weit fortsetzen.

Songs, von denen etliche auch in Eschweiler zu hören sein werden. Denn die „Zwischen den Welten Open Air Tour 2019“ vereint Neues und Bekanntes. „Die Fans können sich auf die besondere Atmosphäre der Open Air Konzerte, auf eine gemeinsame Sommernacht mit aktuellen Songs und den Hits aus 30 Jahren Pur-Geschichte freuen“, verspricht die Band. Hartmut Engler: „Das wird unser ganz spezielles Sommermärchen 2019 für Freunde und Freude – lasst es uns zu Ende träumen!“

„Bands wie Pur kriegt man nicht einfach mal so auf einen Marktplatz“, so Max Krieger, „die schauen ganz genau hin und suchen sich die Locations selbst aus.“ Das Ambiente des Eschweiler Marktplatzes überzeugte die Band, zu der Max Krieger seit über 15 Jahren einen guten Kontakt hat. Eine Band, die mit über zwölf Millionen verkauften Tonträgern seit mehr als drei Jahrzehnten zu den erfolgreichsten Künstlern in Deutschland überhaupt zählt. Ob Bambi, Echo, Goldene Stimmgabel, Goldene Kamera oder Goldene Europa: In der Pur-Vitrine steht alles, was die Szene an Preisen zu bieten hat. Bei ihren „Pur & Friends“-Konzerten treten Künstler wie Laith Al-Deen, Nena, Peter Maffay, Heinz-Rudolf Kunze, Christina Stürmer, Andreas Bourani und John Miles auf.

Karten für das Konzert gibt es ab Freitag für 41 Euro plus Vorverkaufsgebühr in allen Vorverkaufsstellen unseres Medienhauses.

Das Eschweiler Music Festival würde sich selbst untreu, würde es neben anspruchsvollen Konzerten hochkarätiger Künstler nicht auch eine große Partynacht bieten. Und die wird im kommenden Jahr durch kölsche Tön bestimmt.

Die Besonderheit diesmal: Eröffnen die Funk-Soul-Jazz-Legenden Kool and the Gang („Celebration“, „Fresh“, „Get Down On It“) am Freitag das Festival, so gehört die Bühne am Samstag den Kölschrockern „Kuhl un de Gäng“. Mit von der Partie: die Lokalmatadoren „Bohei“ (Krieger: „ein Eschweiler Stern am Kölner Himmel“) und der Kölner Exportschlager Kasalla, die mit Hits wie „Pirate“, „Mir sin eins“ und „Stadt met K“ Furore machte.