Eschweiler: „Käpt’n Comedy“ begeistert im Talbahnhof

Michael Eller in Eschweiler : Käpt’n Comedy im Talbahnhof

„Eine Seefahrt, die ist lustig“ – weiß Käpt´n Comedy Michael Eller. Auf jeder Kreuzfahrt beobachtet er mit Vorliebe die Gäste. Und er hat bereits mehr als 40 Reisen als Gastkomiker bei einer bekannten deutschen Reederei erlebt.

So hat er angefangen vom Schweigen im Aufzug über das Gelage am Pool bis hin zur Schlacht am Buffet schon so ziemlich jedes Klischee genau studieren können. „Das Erraten regionaler Dialekte, Verhalten der Mitreisenden, Bekanntschaften oder ein „Seetache“ an Bord lassen die Geschichten für einen Comedian nur so heraussprudeln“, erzählt Eller bei seinem Gastspiel im Eschweiler Talbahnhof.

Die Zielgruppen, die eine Schiffreise buchen, seien völlig unterschiedlich. „Die Kurzreisen ab Mallorca sind quasi der Ballermann auf dem Meer. Die Nordreisen treten eher die Silberzwiebeln an“. Ganz klar: Der Fahrstuhl ist auf solchen Schiffen ein sozialer Brennpunkt. Hier trifft sich alles. Unterhaltsam wird es auch, wenn sich die Nachtschwärmer aus der Disco auf dem Heimweg zu ihrer Kabine mit den Frühsportlern treffen. „Und ob es nun die ewig nörgelnden Gäste, die Alleinreisenden oder die 92-jährige „Granate-Renate“ sind, es sitzen alle im gleichen Boot“, stellt Eller lachend fest.

Viele Anekdoten hat er zu erzählen, bei denen leidenschaftlichen Kreuzfahrern vieles bekannt vorkommt. Und auch den Landratten unter den Zuhörern im Talbahnhof konnte der Kreuzfahrt-Kenner, der gerade von einer längeren Reise durch den Indischen Ozean zurückgekehrt ist, einen lebendigen Eindruck vom Alltag an Bord vermitteln. Mit einem herzlichen „Schiff, Ahoi!“ verabschiedete er sich von seinem Publikum.

Mit analytischer Beobachtungsgabe und großem Geschick für Wortwitz ist Eller seit mehr als zehn Jahren fester Bestandteil der deutschen Comedy- und Kabarett-Szene. Bekannt geworden ist er unter anderem durch Auftritte im „Quatsch Comedy Club“, in der „Schmidt Mitternachtsshow“ und in „NightWash“. Mehr als 150 Shows hat Eller bislang auf Schiffen gespielt. Die Premiere seines neuen Solo-Programms „Unter Kreuzfahrern“ ist im März.

Mehr von Aachener Zeitung