Eschweiler: K33/Jülicher Straße wird erst nach Karneval 2020 umgebaut

Umgestaltung K33/Jülicher Straße : Der Baustart verzögert sich um mehrere Monate

Der Start der Umgestaltung der K33/Jülicher Straße verzögert sich um mehrere Monate. Den geplanten Baubeginn im Herbst dieses Jahres kann die Stadt nicht mehr einhalten.

Die Verwaltung avisiert nun das Ende des ersten Quartals 2020 an, also nach Karneval. Das teilte die Verwaltung in der Sitzung des Behindertenbeirates mit. Ausschlaggebend für die Verschiebung sind die vielen Anregungen aus der Bürgerschaft, die die Verwaltung noch nicht alle abgewogen habe, um dem Planungs-, Umwelt und Bauausschuss am 23. Mai eine finale Vorlage zur Abstimmung zu präsentieren. Das soll in der Sitzung am 11. Juli nachgeholt werden. Sollte die Politik dann positiv abstimmen, will die Verwaltung die Maßnahme im Herbst ausschreiben lassen.

(cro)
Mehr von Aachener Zeitung