Eschweiler gewinnt Städtevergleichskegeln

Kegeln: Die Sieger des achten Städtevergleichskegelns kommen aus Eschweiler

Nach dem Hinkampf hat die Stadt Eschweiler auch den Rückkampf im Städtevergleichskegeln gewonnen. Es war die achte Auflage dieses Wettbewerbs.

Die 8. Auflage des Städtevergleichskegeln zwischen den Städten Eschweiler und Stolberg fand am Samstag im Kegelcenter Knickertsberg in Eschweiler statt.

Nach dem deutlichen Erfolg im Hinkampf besiegten die Eschweiler Hobbykegler auch im Rückkampf ihre Kegelbrüder aus Stolberg eindrucksvoll mit 124:90 Wertungspunkten sowie 857:822 Holz. Die Eschweiler Kegler fingen am Samstag so an, wie sie beim Hinkampf in Stolberg aufhörten: konzentriert und motiviert. Von der ersten Kugel an liefen die Stolberger Kegler einen Rückstand hinterher, den das Team Eschweiler langsam, aber stetig ausbaute. Erwähnenswert sei aus keglerischer Sicht, dass sieben der zehn Eschweiler Kegler im zehnten Durchgang die Stina zweimal abräumten. Eine tolle Leistung.

Tagesbester im Team Eschweiler mit 105 Holz und 20 Wertungspunkten war Dieter Düppengießer, gefolgt von Arno Engels mit 97 Holz und 18 Wertungspunkten sowie einem glänzend aufgelegten Bürgermeister Rudi Bertram, der 96 Holz kegelte und 17 wertvolle Punkte für die Indestädter einfuhr. Für Stolberg war Hans Hoven mit 101 Holz und 19 Wertungspunkten erfolgreich, gefolgt von Hubert Stommen mit 95 Holz/16 Wertungspunkte und Helmut mit 87 Holz/11 Wertungspunkte.

Somit geht der Gesamtsieg mit 240:189 Wertungspunkten und einer Holzzahl von 1466:1401 zum nunmehr dritten Mal an die Kegler der Indestadt.

Den Einzelgesamtsieg sicherte sich der Indestädter Arno Engels mit 168 Holz, Zweiter wurde der Stolberger Hans Hoven mit 165 Holz, gefolgt von Hubert Brock, Team Eschweiler, mit 162 Holz.

Für das siegreiche Eschweiler Team hatten sich folgende Kegler bei der vergangenen Kegelstadtmeisterschaft qualifiziert: Günter Reiche, Friedel Meuer, Sven Baumann, Arno Engels, Christoph Reiche, Hubert Brock, Dieter Düppengießer, Leo Breuer, Wolfgang Kaltenbach, Uwe Dolfen sowie Dieter Fröhling. Für die Sparkasse kegelten Sascha Schaffrath und Andreas Wildschütz, für die Stadt Bürgermeister Rudi Bertram.

Mehr von Aachener Zeitung