1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Ermittlungen im Todesfall an der Grabenstraße nicht beendet

Kostenpflichtiger Inhalt: Tod eines jungen Vaters an Weiberfastnacht : Die Ermittlungen dauern an, das Ende ist nicht absehbar

Mehr als vier Wochen ist es her, dass sich an Weiberfastnacht an der Grabenstraße ein tragischer Vorfall ereignet hat, infolgedessen ein junger Mann gestorben war. Bis heute kann die Aachener Staatsanwaltschaft keine endgültige Aussage über den Hergang am 28. Februar machen; Tage später stellten die Ärzte den Hirntod des 28-jährigen Familienvaters fest.

aFtk si,t ssda mi fKop eds seMnan ein uamAys,ren osla enei inrtgreEuwe edr lgBu,tßäfee tlzgaept .wra Die ,egaFr ob dies cnah gäcShlne orde gar tTirnet eerntienget ist, rdoe bo dre gjune anMn ieflgon esd szaPentl sgrtzüte it,s btible tnueet.banrowt

fuA gefaArn etitl edi echnrAea lttnrOiaaenaswstäb tnhncnSkKa-amjealer sittP :imt „sE ewdrne nez,egdnerä arscuduh eewnilargig cshhdeizirsmctieen heuncUrngstune – uahc retun urenusAtgw siiecernzdmhi ndlBghtnnrsaalnueeegu – ütc.r“egudhhrf

eiW elvei uneZeg laisngb vrneonmem rwndeo isd,n eid über neie eevnlulete sedunranzstugAeien sed eansMn tmi nreeremh Mäennnr ma tänpes mtthgNaica na itaeafsctWehrnb uktusAnf bnege knöt,nne tltei ide tSchfaatatwstasanl nithc itm. Zum rtatS erd igrnumteltEn hßie se dhejco tse,beri assd se owlh icwslehreiahcnhr s,ie sads uküngciclleh meUädsnt dun iknee zienueeduAagrtnsns für edn Tdo sde nneasM wirtnovetlcrha wer.än

Nhac usnAsega ovn aatjK etceSirksnmthn-nPla sti chau cnoh nkr,ula iwe alneg dei mtrnlgEintue noch uaaendrn nwr.eed ieD teäaralsaOittnswbn eßäurt ufa rAnfage :nru „Es nisd ahhlicrzee eguneZ mvronmeen dnu ieweert tmteeBwielis rhsgceeit wod“.ern