1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: 44 Bäume müssen gefällt werden

Kontrollen : 44 Bäume im Stadtgebiet müssen gefällt werden

Der gesamte städtische Baumbestand an Straßen, in Grünanlagen, auf Friedhöfen, auf Kinderspielplätzen und an öffentlichen Gebäuden wie Schulen, Feuerwehrhäusern und Kindergärten unterliegt einer regelmäßigen Kontrolle hinsichtlich der Verkehrssicherheit.

Werden bei den Kontrollen Schäden festgestellt, die Auswirkungen auf die Standsicherheit haben und nicht durch Rückschnitt oder andere Sicherungsmaßnahmen behoben werden können, müssen diese Bäume gefällt werden.

Die letzten Kontrollen in 2018 ergaben, dass insgesamt 44 Bäume auf städtischen Grundstücken gefällt werden müssen. Diese Bäume sind entweder bereits abgestorben oder durch Bakterien- und Pilzbefall so stark geschädigt, dass sie zu einer Gefahr für das Umfeld werden können. Eine kurzfristige Entfernung ist hier unumgänglich.

Die kleineren Bäume wurden bereits gefällt, in den nächsten Wochen müssen noch insgesamt 25 zum Teil größere und prägende Bäume entfernt werden. Hierzu gehören eine Esche auf dem Jüdischen Friedhof Talstraße, zwei Linden an der Talstraße, eine Linde am Patternhof, eine Hybridpappel an der Merzbachstraße und eine abgestorbene Zierkirsche in der Grünanlage Rosenstraße. Entsprechende Ersatzpflanzungen werden in der Pflanzperiode 2018/2019 durchgeführt.