Eschweiler: Erstes gemeinsames Konzert geglückt

Eschweiler: Erstes gemeinsames Konzert geglückt

Beethoven, Bach, Kreisler, Chopin, Paganini — Freunde der klassischen Musik dürften angesichts dieser Auswahl mit der Zunge geschnalzt haben, als sie am Freitagabend in der Aula der Realschule Patternhof einen Blick auf das Programmheft geworfen haben.

Das erste gemeinsame Konzert der beiden Musikschullehrerinnen Myriam Audin und Adeline Hulin sollte die Erwartungen nicht nur erfüllen, sondern gänzlich übertreffen.

Ihre Geigenstudiengänge am CNR in Paris und an der Musikhochschule Köln hat sie mit Auszeichnung absolviert, es ist aber vor allem ihr Interesse an neuen Kompositionen und Arrangements, das Myriam Audin immer wieder antreibt. So kam es im Winter auch zu der Idee, gemeinsam mit ihrer Musikschulkollegin, der Pianisten Adeline Hulin ein klassisches Konzert zu spielen. „Beethoven war der erste, den hatten wir schnell eingeprobt“, verriet Adeline Hulin lächelnd, als sie am Freitagabend auf eine gelungene Premiere zurück blicken konnte. Die 27-jährige Pianistin begann bereits im Alter von vier Jahren mit dem Klavierspielen, ist mehrfache Preisträgerin von „Jugend musiziert“ und hat am Conservatorium Maastricht bei Tonie Ehlen studiert.

Sowohl die ruhigen Töne von Bachs „Chaconne für Violine“ oder Massenets „Thais Meditation“ als auch Waxmans schwungvolle „Carmen Fantasy“ begeisterten das Publikum in der Realschul-Aula. Dabei bewiesen die beiden Musikerinnen ein feines Gespür für das harmonische Zusammenspiel von Klavier und Geige.

Eine baldige Wiederholung dieser Klassik-Kombination ist jedenfalls absolut wünschenswert.

(vr)
Mehr von Aachener Zeitung