Eschweiler-Dürwiß: Erste Niederlage für Tichtenniscracks

Eschweiler-Dürwiß: Erste Niederlage für Tichtenniscracks

Natürlich haben es die Spieler der DJK/SV Eschweiler-Dürwiß gewusst: Gegen den TV Arnoldsweiler II muss in der Tischtennis-Bezirksklasse schon alles optimal laufen, um an eigenen Tischen zu punkten, zumal Spitzenbrett Uli Simons nicht zur Verfügung stand.

Dass die Befürchtungen der Eschweiler Tischtennis-Cracks berechtigt waren, zeigte sich bereits in den Eingangsdoppeln, die mit 2:1 an die Gäste gingen. Selbst eine 8:0-Führung konnten Peter Schüller und Rainer Kummer nicht zum Satz- und Spielgewinn nutzen. Anschluss halten konnte aber das Doppel Marc Huppertz/Wolfgang Hoh, das sich in fünf Sätzen zu behaupten wusste.

In den Einzeln gelang den DJK‘lern im oberen Paarkreuz der Ausgleich nicht, im Gegenteil: Beide Spitzeneinzel gingen an die Gäste. Sehr unglücklich lief es dabei für Peter Schüller, der erst in der Verlängerung des 5. Satzes zu bezwingen war. Beim Zwischenstand von 4:1 konnte Arpad Farkas, der sich in ausgezeichneter Verfassung und nervenstark präsentierte, auf 4:2 verkürzen. Eine weitere Ergebnisverbesserung gelang Rainer Kummer im mittleren Paarkreuz nicht mehr.

Mit taktisch klugem Spiel sorgte Marc Huppertz anschließend für einen weiteren Zähler für die DJK/SV zum 5:3, und so kam noch einmal die Hoffnung auf ein mögliches Remis auf. Aber die geschlossene Mannschaftsleistung der Arnoldsweiler Spieler sowie die Verletzung von Rainer Kummer, der zum 2. Spiel nicht mehr antreten konnte, ließen diese Hoffnung schnell platzen.

Lediglich Peter Schüller und erneut Arpad Farkas konnten in äußerst spannenden Begegnungen in der Verlängerung des 5. Satzes nochmals für die Eschweiler Sechs punkten. Das letzte Quäntchen Glück fehlte zum Schluss Marc Huppertz, der erst im 5. Satz seinem Gegner unterlag, während Wolfgang Hoh sich bereits auf der Siegerstraße befand. Doch Arnoldsweiler hatte den neunten Punkt zum Gesamtsieg schon eingefahren.

Damit belegt die DJK/SV Eschweiler-Dürwiß mit 8:2 Punkten zur Zeit Platz drei der Tabelle, hinter Stolberg-Vicht (8:0) und Arnoldsweiler (8:2).

Die Ergebnisse im Einzelnen: Doppel: Schüller/Kummer 2:3; Moitzheim/Farkas 1:3; Huppertz/Hoh 3:2, Einzel: Schüller 1:1, Moitzheim 0:2, Farkas 2:0, Kummer 0:2, Huppertz 1:1, Hoh 0:1.