Kulturvortrag: Eine Reise um die Welt mit Georg Forster

Kulturvortrag : Eine Reise um die Welt mit Georg Forster

Der Eifelverein Eschweiler lädt für Freitag, 31. Januar, 19 Uhr, zum traditionellen Kulturvortrag in die Buchhandlung Oelrich & Drescher an der Neustraße ein. Buchhändler Jörg Drescher erzählt in einem Bildervortrag über den zu seiner Zeit berühmtesten Deutschen, Georg Forster.

„Ein Morgen war’s, schöner hat ihn schwerlich je ein Dichter beschrieben, an welchem wir die Insel Tahiti zwei Meilen vor uns sahen." So beschreibt der 18-jährige Forster die Landung des Forschungsschiffes Resolution 1773 auf der Südseeinsel. Über drei Jahre dauerte die Mission, geleitet vom legendären Entdecker James Cook. Gemeinsam mit seinem Vater, dem Naturforscher Johann Reinhold Forster, katalogisierte und zeichnete er die noch unbekannte Tier- und Pflanzenwelt.

Seiner Zeit weit voraus war er in der Beurteilung der einheimischen Völker, die er nicht als minderwertig, sondern als den Europäern ebenbürtige Menschen betrachtete. Das Erscheinen seines Buches „Reise um die Welt“ machte ihn zu einem der bekanntesten Persönlichkeiten in ganz Europa. Jahre später bereiste er gemeinsam mit seinem Schüler Alexander von Humboldt das Rheinland und die Niederlande. In Mainz half er mit, die erste Republik auf deutschem Boden zu gründen. Ein Lebenslauf, wie man ihn in keinem Roman erfinden könnte und doch heute nahezu unbekannt.

Die Buchhandlung bittet um vorherige Anmeldung unter Tel. 20116.