1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Ein Wiedersehen in Laufschuhen

Eschweiler : Ein Wiedersehen in Laufschuhen

Die Mitglieder des SC Delphin und einige befreundete Läufer starteten zum letzten Lauf des Jahres. In einer Gruppe von knapp 50 Läuferinnen und Läufern ging man zum Sylvesterlauf auf die 10,3 Kilometer lange Strecke.

Die Ambitionen waren dabei grundlegend verschieden. Einigen diente der Lauf zum lockeren Ausklang des Jahres, während andere wiederum ihren eigens dafür verbesserten Trainingszustand unter Beweis stellen wollten.

Gesund und munter

Zeiten zwischen 38 und 56 Minuten wurden auf Grund dessen im Ziel gemessen. Die schnellste Zeit erlief in diesem Jahr René Cremers bei den Herren sowie Irmgard Wolf bei den Frauen. Trotz leicht vereister Streckenteile kamen alle Starter gesund und munter ins Ziel.

Das Besondere ist, dass sich zu diesem Lauf auch Freunde einfinden, die man das ganze Jahr sonst kaum sieht. Nach alter Tradition begab man sich von dort aus auf Einladung des technischen Leiters Hartmut Schwartz in dessen Haus, um den Morgen mit Siegerehrung, Urkundenverleihung, einem Getränk und Schwätzchen über die vergangene und die kommende Saison zu beenden.

Tapfere Läufer

Nur wenige Tage später starteten einige Delphine beim Stadtlauf in Düren über die 10 Kilometer. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und nassem Untergrund kein wirkliches Vergnügen. Aber die Läufer schlugen sich tapfer.

Als erster MCE-Läufer war nach rund 39 Minuten Jörg Lüttgen kurz vor einem stark laufenden Thomas Marquardt im Ziel. Ihren ersten Lauf absolvierte Franziska Schifter erfolgreich als Zweite ihrer Altersklasse.