Eschweiler: Ein Troubador mit RocknRoll im Blut

Eschweiler: Ein Troubador mit RocknRoll im Blut

In der Eifel ist Günter Hochgürtel „weltberühmt” - zum Beispiel als Kopf der Mundartband „Wibbelstetz”. Seit einigen Jahren ist Liedermacher aber auch schon als Solist unterwegs und zwar mit großem Erfolg.

Seine Fans vergleichen ihn wahlweise mit Reinhard Mey und mit Bob Dylan. Doch mit seinem ersten Soloalbum „Tanz auf dem Vulkan” hat Günter Hochgürtel bewiesen, dass er einen ganz eigenständigen Stil entwickelt hat.

Der Eifel-Troubadour mit der Liebe zum RocknRoll wird sich am Freitag, 5. Februar, um 20 Uhr erneut im Culture-Café in Eschweiler vorstellen, nachdem er dort im vergangenen Jahr schon mit großem Erfolg gastierte. Im Konzert präsentiert der Sänger nicht nur seine eigenen Lieder in Hochdeutsch und Mundart, sondern auch französische Chansons (Brel, Moustaki, Becaud) und englische Songs (Neil Young, Dylan, Taylor).

Seit einem Auftritt in Sardinien letztes Jahr hat der Mann auch italienische Canzone im Repertoire.

Günter Hochgürtel überzeugt allerdings nicht nur als Musiker mit Akustikgitarre und Mundharmonika. Er ist vor allem ein genialer Geschichtenerzähler, bei dem es in jeder Show sowohl berührende Momente als auch jede Menge Spaß gibt.

Infos gibt es unter 02403-504383 bei Gretel Germann.

Mehr von Aachener Zeitung