Eschweiler: Ein rockiger Wind weht über den Bahnhofsplatz

Eschweiler: Ein rockiger Wind weht über den Bahnhofsplatz

Der Sommer nahm sich leider eine kleine Auszeit. Gerockt wurde daher unterm Dach. Und auch wenn „lostinmusicx” die Etikette „unplugged” mit sich herumtragen, verrieten die durchaus beachtlichen Boxentürme auf der Bühne gleich beim Eintritt in den Kulturbahnhof, dass die Musik an diesem Sonntagmittag die volle Aufmerksamkeit der Zuhörer erfordern würde.

Zum ersten Mal gastierte das Aachener Cover-Duo, bestehend aus Michael „Mic” Schregel (Gesang, Percussion) und Sash Marwig (Gitarre), in Eschweiler. Die Einladung zum Kultursommer empfanden die beiden als Ehre. „Wenn man überlegt, wer hier im Talbahnhof schon alles auf der Bühne stand”, freuten sich Marwig und sein Spielpartner sichtlich vor dem ersten Akkord auf die Premiere an der Inde.

Rock´n´Roll stand auf den Plakaten, doch die Besucher kamen weitaus mehr geboten: Rock und Blues, deutsche und englische Songs sowie zwei Musiker, die trotz gemütlicher Sonntagsstimmung alles gaben, um das Publikum zu begeistern.

Ob ältere Titel wie Dave Edmunds „I hear you knockin”, Charterfolge der vergangenen Jahre wie „Fairytale gone bad” von Sunrise Avenue oder Klassiker wie Billy Idols „Rebell Yell” - „lostinmusicx” kennen musikalisch keine Grenzen. Den Zuhörern gefiel´s. Und während der Rock aus der Tür hinaus wehte, strömten beinahe mit jedem weiteren Stück neue Gäste in den Talbahnhof.

Nach fünf Songs gab Sänger Michael Schregel schon unumwunden zu, „fix und fertig” zu sein. Kein Wunder, wer so energiegeladen durch die Strophen röhrt. Gitarrist Sash tupfte sich da längst regelmäßig mit einem Spültuch (!) den Schweiß von der Stirn.

Einen echten Ohrenschmaus kredenzte das Duo mit „Kind der Sterne”, im Original von Wolf Maahn, in Eschweiler auch schon von Anne Haigis ins Mikro geschmettert.

Ob lässig mit Steve Millers „The joker”, kölsch mit Baps „Helfe kann dir keiner” oder zum Mitsingen mit Westernhagens „Johnny Walker” - „lostinmusicx” machten einfach Spaß. Gut zwei Stunden gab das Duo alles.

Der Kultursommer im Talbahnhof geht am kommenden Sonntag, 15. August, mit Los Meles unplugged weiter. Den Abschluss der Reihe bildet der Auftritt der Young Jazz Cats am Sonntag, 22. August. Beginn ist jeweils um 12 Uhr.

Wer „lostinmusicx” noch einmal live sehen möchte, muss die Stadtgrenzen verlassen. Am Samstag, 21. August, steht das rockige Duo in der Geilenkirchener Kneipe „Pumpe”, Heinsberger Straße 63, ab 18 Uhr mit anderen Bands auf der Bühne.