1. Lokales
  2. Eschweiler

Comedy im Talbahnhof: Ein Os(t)mane plaudert aus dem Nähkästchen

Comedy im Talbahnhof : Ein Os(t)mane plaudert aus dem Nähkästchen

„Ostmane – Integration gelungen“ heißt das Programm von Osan Yaran. Der Comedian ist am 18. März im Kulturzentrum Talbahnhof zu Gast.

Osan Yaran ist ein waschechter Berliner mit türkischen Wurzeln. Aufgewachsen und sozialisiert in einem Problembezirk der Hauptstadt, war Osans Leben zuweilen anstrengend und aufregend zugleich.

Im Kampf der Kulturen groß zu werden, erweitert zwar die eigene Perspektive, wirft aber auch Fragen auf: Wer oder was bin ich? Wo gehöre ich hin? Welcher Teil meines Herzens schlägt lauter? Spreewaldgurke oder Baklava? Bin ich ein „voll korrekter Deutscher“ oder doch lieber ein „Shisha Migrant“?

Wer aber denkt, dass Osan auf der sinnlosen Suche nach Antworten im Betroffenheitsgesäusel ertrinkt, irrt gewaltig. Mit einer großen Portion Lebensfreude und übersprühender Energie erzählt der Vater eines Sohnes Geschichten mitten aus seinem Alltag – vom Job, den Schwiegereltern, aus seinem Kiez und auch von den täglichen Herausforderungen seiner Ehe.

Probleme gibt es genug; gut, wenn man gemeinsam darüber lachen kann. Und wenn es doch einmal zum Streit kommt, zum Beispiel, ob Mohammed oder Jesus „der Bessere“ ist, dann einigt man sich eben auf Batman! So verbindet der Ossi-Türke, wie Osan sich selbst nennt, einfach das Beste aus allen Welten. Und heraus kommt ein Ostmane!

In seinem ersten Comedy-Soloprogramm „Ostmane – Integration gelugen“ „spitzbübt“ Osan sich durch alle Kultur- und Kommunikationsmissverständnisse. Osan Yaran nimmt seine Zuschauer an die Hand und begeistert mit Geschichten aus allen Schubladen, in die er regelmäßig gesteckt wird. Er hält uns einen aberwitzigen Spiegel der Realität vor, um im nächsten Moment wieder unschuldig und spießbürgerlich vor uns zu stehen. Sein Debüt-Programm ist wie das Leben selbst: hart und komisch, absurd bis hoffnungslos romantisch.