Eschweiler: Ein Lkw voller Spenden für die Kinder im Friedensdorf

Eschweiler: Ein Lkw voller Spenden für die Kinder im Friedensdorf

Eine ganze Lkw-Ladung voll mit Bettwäsche, Kleidung, Spielzeug und anderen Sachspenden haben die fleißigen Helfer des Lions-Clubs um Gertrud Maria Vögeli für das Friedensdorf Oberhausen gesammelt. Die Indestädterin, die sich bereits seit den Jahren des Vietnamkrieges aktiv für die Hilfsorganisation einsetzt, freute sich über die zahlreichen Spenden, die am vergangenen Mittwoch nach Oberhausen gebracht wurden.

In dem Friedensdorf werden bereits seit dem Jahr 1967 verletzte und kranke Kinder aus Krisengebieten medizinisch versorgt, da ihnen in ihrer Heimat wegen Krieg oder mangelnder Versorgung nicht geholfen werden kann.

Nach der Behandlung in verschiedenen kooperierenden Krankhäusern verbleiben die kleinen Patienten erst einmal in dem Friedensdorf und kehren dann nach ihrer Genesung wieder in ihre Länder zurück.

So können die ehrenamtlichen Helfer rund 1000 Kinder im Jahr versorgen. Dazu unterhält die Organisation, die sich nur durch Spenden finanziert, medizinische Einrichtung in Vietnam, Kambodscha, Afghanistan, Tadschikistan und vielen weiteren Ländern, um den Menschen auch vor Ort helfen zu können.

(tim)