Eschweiler: Ehemalige Schüler der Volksschule Eschweiler-Stich treffen sich

Eschweiler : Ehemalige Schüler der Volksschule Eschweiler-Stich treffen sich

Vor 50 Jahren, im ereignisreichen Jahr 1968, waren sie die Letzten, die in der Katholischen Volksschule Eschweiler-Stich gemeinsam die Schulbank drückten. Nun trafen sich die ehemaligen Klassenkameraden, nur ein paar Meter entfernt von ihrer alten Bildungsstätte, in ihrem Stammlokal „Alt-Stich“ wieder.

Herbert Burgold hatte mit drei weiteren Mitstreitern zu dem freudigen Wiedersehen eingeladen, zu dem die Schulfreunde von damals auch gerne kamen. Einige von ihnen hatte es mittlerweile nach Euskirchen und Düren verschlagen, doch der Großteil der 36 Ex-Volksschüler ist in der Indestadt und der näheren Umgebung geblieben.

20 Mädchen und 16 Jungs waren sie damals, doch erst ab der 9. Klasse wurden die Schüler gemeinsam unterrichtet, berichtete Burgold. Das letzte Treffen des Abschlussjahrgangs von 1968 war nun auch schon wieder zehn Jahre her, so dass sich die Ex-Klassenkameraden eine Menge Neuigkeiten zu berichten hatten.

Doch natürlich wurde an diesem Abend auch fleißig in alten Erinnerungen geschwelgt, Bilder aus vergangenen Tagen wurden betrachtet, und so manche lustige und vielleicht schon in Vergessenheit geratene Anekdote sorgte nach Jahren wieder für herzlich viele Lacher.

(tim)