1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Dumm gelaufen: „Stunt” bekommt jungem Crossfahrer schlecht

Eschweiler : Dumm gelaufen: „Stunt” bekommt jungem Crossfahrer schlecht

In der Krause waren gestern zwei Jugendliche auf einer nicht zugelassenen Motorcrossmaschine ohne Helm unterwegs. Sie fielen gegen 17.40 Uhr einer Motorradstreife auf, die sie daraufhin kontrollieren wollte.

Als die beiden Jugendlichen diese Absicht erkannten, sprang der Soziusfahrer ab und flüchtete zu Fuß. Der Fahrer versuchte mit der Crossmaschine zu flüchten, wurde aber von dem Polizeikradfahrer eingeholt.

Statt anzuhalten, als die beiden Kräder auf gleicher Höhe waren, rammte der Flüchtende das Polizeikrad. Dabei stürzte der Crossfahrer und beschädigte auch das Polizeimotorrad. Durch die Kollision war die Flucht beendet. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 800 Euro. Verletzt wurde niemand.

Bei dem Crossfahrer handelt es sich um einen 17-Jährigen aus Weisweiler, gegen den ein Verkehrsstrafverfahren eingeleitet wurde. Er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.