Eschweiler-Dürwiß: Dürwisser Tischtennisspieler verlieren in Jülich

Eschweiler-Dürwiß : Dürwisser Tischtennisspieler verlieren in Jülich

Dass es kein leichtes Auswärtsspiel werden würde, darüber waren sich die Spieler der DJK/SV Eschweiler-Dürwiß schon im Klaren. So kam die 6:9-Niederlage beim TTC Indeland Jülich IV auch nicht völlig überraschend.

Ohne Spitzenbrett Uli Simons lagen die DJK‘ler bereits nach den Eingangsdoppeln mit 0:3 im Rückstand. Dabei fehlte Schüller/Hoh und Moitzheim/Huppertz das notwendige Quäntchen Glück, denn beide Paarungen gingen erst im entscheidenden 5. Satz an die Gastgeber.

Als dann auch noch André Siegers und Peter Schüller beide Einzel im oberen Paarkreuz äußerst knapp in der Verlängerung des entscheidenden Satzes den Gegnern überlassen mussten, schien beim Stande von 0:5 bereits eine Vorentscheidung gefallen. Alexander Mischlewitz und Dirk Moitzheim gelang es mit klaren 3:0-Siegen auf 5:2 zu verkürzen. Auch Marc Huppertz und Peter Schüller sorgten mit deutlichen Drei-Satz-Siegen für den 6:4-Zwischenstand.

Aber Siegers und Mischlewitz unterlagen, so dass den Gastgebern beim Stande von 8:4 das Remis schon sicher war. Dirk Moitzheim und Marc Huppertz brachten dann doch noch einmal Spannung in die Partie. Allerdings gelang es beim 8:6 Wolfgang Hoh nicht mehr, mit einem Sieg das entscheidende Doppel zu erzwingen.

Seine knappe 1:3-Niederlage (11:9, 6:11, 12:10, 11:9) passt zum gesamten Spielverlauf, bei dem zwölf Sätze erst in der Verlängerung entschieden wurden. Ergebnisse: Doppel (Sätze): Schüller/Hoh 2:3, Siegers/Mischlewitz 1:3, Moitzheim/Huppertz 2:3, Einzel(Spiele): Schüller 1:1, Siegers 0:2, Mischlewitz 1:1, Moitzheim 2:0, Huppertz 2:0, Hoh 0:2.