Eschweiler: Dürwisser Schüler kraulen ganz vorne

Eschweiler: Dürwisser Schüler kraulen ganz vorne

Nicht nur für Bürgermeister Rudi Bertram war es eine Premiere, wie er am Mittwochnachmittag erklärte. Die Katholische Grundschule Dürwiß setzte sich beim Stadtschwimmsportfest der Grundschulen durch und durfte sich über den Wanderpokal freuen.

Bertram empfing die Grundschüler sowie deren Eltern und Schulleiterin Renate Topp-Klein im Rathaus und überreichte ihnen neben den Urkunden auch den begehrten Pokal. 225 Schüler aus zehn Grundschulen hatten an der Veranstaltung, die im vergangenen November im Hallenbad an der Jahnstraße stattfand, teilgenommen.

Die kleinen Wasserratten traten nicht nur in den Disziplinen Brust- und Freistilschwimmen über eine 25 Meter lange Distanz, sondern auch in Staffelwettbewerben gegeneinander an. Die Grundschule Dürwiß belegte mit 83 Punkten den ersten Platz vor der Grundschule Bohl, die in den vergangenen vier Jahren siegte, mit 72 Punkten. Auf dem dritten Platz landeten die Schüler der Barbaraschule mit 56 Punkten.

Nachdem die Teilnehmer ihre Urkunden unter großem Applaus erhalten hatten, dankte Bürgermeister Rudi Bertram Eltern, Lehrern und den vielen Helfern im Hintergrund. Dazu zählten auch die Mitglieder der Wasserfreunde Delphin Eschweiler, die die Indestadt bei der Ausrichtung des Wettbewerbs unterstützten. „Der Schwimmsport in Eschweiler soll aufrecht erhalten bleiben“, sagte Bertram, nachdem er Schulleiterin Renate Topp-Klein den Wanderpokal überreicht hatte.

(se)
Mehr von Aachener Zeitung