Eschweiler: Dürwisser Kinder helfen Armen

Eschweiler: Dürwisser Kinder helfen Armen

Zwei ganze Wagenladungen voll mit Sachspenden wie Kleidung, Haushaltsutensilien, Spielsachen, Möbeln und vielem mehr für die Awo-Kleiderkammer an der Talstraße kamen bei einem Projekt der Kinder der Dürwisser Kindertagesstätte „Der Kleine Prinz“ zusammen.

Welle der Bereitschaft

„Wir teilen…“ lautete das Motto des Projektes, das durch Gespräche der interessierten Kleinen über Armut in anderen Nationen, aber auch hierzulande entstand. Daraufhin kam eine Welle der Spendenbereitschaft ins Rollen, und schnell erklärten sich viele Familien der Awo-Einrichtungen „Kinder in der Städteregion Aachen“ (KiSA), deren Bekannte, Verwandte und Freunde dazu bereit, Spenden für den guten Zweck zu sammeln.

Das Dürwisser Familienzentrum will die Kinder mit der Aktion sensibilisieren. „Uns ist wichtig, dass die Kinder nicht nur die Armut in anderen Ländern kennenlernen, sondern auch verstehen, dass es in der Umgebung der Kinder Menschen gibt, denen es nicht so gut geht“, sagte Sarah Willms, Fachkraft der Kita „Der Kleine Prinz“ in Dürwiß. Es sei das Ziel, dass die Kinder mit Unterstützung der Erzieherinnen erfahren würden, was Teilen bedeute und was die Kinder ganz konkret tun könnten, um andere bedürftige Menschen zu unterstützen.

Besuch in der Talstraße

Am vergangenen Montag brachten die Kinder die letzten gesammelten Spenden in Begleitung der Kita-Leiterin Antje Würsig, Sarah Willms und einiger Eltern zur Kleiderkammer und ließen sich anschließend vom Koordinator der Möbelkammer, Frank Fenner, die Einrichtung zeigen und erklären, was nun mit ihren Spenden passiert.

(tim)
Mehr von Aachener Zeitung