DJK/SV Dürwiß verliert

Tischtennis : TTC Indeland Jülich zu stark für DJK/SV Dürwiß

Es war der erwartet schwere Start für die Tischtennisspieler der DJK/SV Eschweiler-Dürwiß in die Rückrunde der Bezirksliga, zumal der Spitzenreiter der Liga, der TTC Indeland Jülich, zu Gast war. Trotz heftiger Gegenwehr konnten die DJK’ler die 4:9-Niederlage nicht verhindern.

Dabei nahm die Partie für die Eschweiler Cracks einen zunächst positiven Verlauf. Nach einer 2:1-Führung durch die Doppel Siegers/Moitzheim und Schüller/Huppertz konnte Uli Simons den Ausgleich zum 2:2 zwar nicht verhindern, aber es gelang dann André Siegers und Peter Schüller, die beide stark aufspielten, auf 4:2 zu erhöhen.

Simons, Siegers, Schüller, Farkas, Mischlewitz und Moitzheim sorgten auch in den folgenden Begegnungen für Spannung, spektakuläre Ballwechsel und überraschende Spielvarianten, aber am Ende hatten die Jülicher, manches Mal etwas glücklich, jeweils die Nase vorn, so dass man bilanzierend von einem insgesamt verdienten Sieg des Spitzenreiters sprechen kann. Ein besseres Ergebnis erhofft sich das Team beim Spiel gegen den Tabellenvorletzten TTF GW Elsdorf II am 20. Januar.

Ergebnisse gegen Jülich im Einzelnen: Doppel (Sätze): Simons/Farkas 1:3, Siegers/Moitzheim 3:1, Schüller/Huppertz 3:1, Einzel (Spiele): Simons 0:2, Siegers 1:1, Schüller 1:1, Farkas 0:2, Mischlewitz 0:1, Moitzheim 0:1

Die 2. Mannschaft, die die erste Serie mit einer weißen Weste beendete, startete erwartungsgemäß erfolgreich in die Rückrunde. Beim ersten Spiel hatte der TTC Gürzenich V gegen den Spitzenreiter mit 0:9 das Nachsehen. Für diesen Kantersieg sorgten Rainer Kummer, Wolfgang Noll, Josef Körfer, Helmut Schaen, Josef Frings und Günter Ohligschläger. Offener wird die Partie gegen den kommenden Gegner, den TTC Wollersheim, verlaufen, behielt man in der ersten Runde in Wollersheim doch nur knapp mit 9:7 die Oberhand.

Ergebnisse gegen Gürzenich im Einzelnen: Doppel (Sätze): Kummer/Schaen 3:2, Noll/Körfer 3:0, Frings/Ohligschläger 3:1, Einzel (Spiele): Kummer 1:0, Noll, 1:0, Körfer 1:0, Schaen 1:0, Frings 1:0, Ohligschläger 1:0.