Eschweiler: Die Germania steht unter Zugzwang

Eschweiler: Die Germania steht unter Zugzwang

Noch zwei Spieltage (plus das eine oder andere Nachholspiel am 14. Dezember), dann gehen die Amateurfußballer in die Winterpause. Für Germania Dürwiß, derzeit Vorletzter in der Kreisliga A, stehen bis zum Jahresende noch drei anspruchsvolle Aufgaben auf dem Programm: Dem Gastspiel beim unangefochtenen Spitzenreiter SC Kellersberg folgen die Heimspiele gegen Fortuna Weisweiler und Teutonia Weiden.

Um eine akzeptable Ausgangsposition im Kampf um den Klassenerhalt in die Rückrunde mitzunehmen, muss in den Heimspielen gepunktet werden.

In der B-Liga hat der SC Berger Preuß im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten VfL Vichttal III die Gelegenheit, weiteren Boden nach oben gutzumachen. Und auch der SV St. Jöris sowie der Eschweiler FV könnten sich mit Siegen auf eigenen Plätzen in Richtung oberes Tabellendrittel vorkämpfen.

Zwei Wochen Zeit hatte die ESG, sich von der im Derby bei Falke Bergrath erlittenen ersten Saisonniederlage zu erholen. Am heimischen Patternhof sollte die ESG, die sich nun in der Rolle des Jägers von C-Liga-Tabellenführer Eintracht Warden befindet, gegen Adler Büsbach in die Erfolgsspur zurückfinden.

Zum Duell Erster gegen Zweiter kommt es in der Kreisliga D, wenn Verfolger Rhenania Eschweiler II beim momentanen Klassenprimus Sportfreunde Dorff antritt und mit einem Sieg die Tabellenspitze übernehmen würde.

Genau wie ihren männlichen Vereinskameraden stehen den Bezirksliga-Frauen des FC Germania Dürwiß laut Spielplan noch drei Partien vor der Winterpause ins Haus. Im Heimspiel gegen Stetternich sowie in den folgenden Auswärtsbegegnungen bei den Sportfreunden Hörn und Wanderlust Süsterseel dürfte eine Vorentscheidung fallen, ob der Aufsteiger in der Rückrunde noch einmal oben angreifen können wird.

Noch zweimal reisen müssen in diesem Jahr die Kreisliga-Spitzenreiterinnen von Falke Bergrath. Beim Vorletzten Breinigerberg sollte am morgigen Sonntag Sieg Nummer elf im elften Spiel eingefahren werden, bevor eine Woche später die Partie beim FFC Baesweiler steigt. (ran)

Die Spiele des Wochenendes: Bezirksliga: Wenau - Inden/Altdorf (So., 15 Uhr); Kreisliga A Aachen: Weisweiler - Konzen, Kellersberg - Dürwiß; Kreisliga A Düren: Lohn - Voreifel; Kreisliga B Aachen: Berger Preuß - Vichttal III, Eschweiler FV - Pannesheide, St. Jöris - Baesweiler (alle So., 14.30 Uhr), spielfrei: Hehlrath; Kreisliga B Düren: Inden/Altdorf II - Wenau II (So., 12.30 Uhr); Kreisliga C Aachen: Berger Preuß II - Bergrath (So., 12.45 Uhr), Rhen. Eschweiler - Venwegen, ESG - Büsbach, Mausbach - Laurenzberg, Conc. Merkstein - Bergrath II (alle So., 14.30 Uhr), Berger Preuß III - Walheim III (So., 11 Uhr); Kreisliga C Düren: Oberzier II - Lohn II (So., 11 Uhr), Wenau III - Gey II (So., 12.30 Uhr); Kreisliga D Aachen: Eschweiler FV II - Nirm, St. Jöris II - Baesweiler III, Rhen. Eschweiler II - Dorff (Heimrecht getauscht) (alle So., 12.45 Uhr), SV Kohlscheid III - Laurenzberg II, Breinig III - Hehlrath II (beide So., 14.30 Uhr), spielfrei: Weisweiler II; Frauen-Bezirksliga: Dürwiß - Stetternich (So., 13 Uhr); Frauen-Kreisliga: Breinigerberg - Bergrath (So., 14.30 Uhr).

Mehr von Aachener Zeitung